Schreibwerkstatt im Oktober: „Bargeld“

Euromünzen und Scheine

(c) A. Robers

Jeden Monat rufen wir unsere Leserinnen und Leser auf, für den Seniorenlotsen zu schreiben. Dafür geben wir Themen vor, die – ganz frei und assoziativ – anregen sollen, sich per kurzem Text oder auch mit Fotos an unserer Seite zu beteiligen.

Das Thema unserer Schreibwerkstatt im August lautet „Bargeld“.

Als Zahlungsmittel sind aus der Geschichte Perlen und Muscheln, in jüngster Geschichte Gold-, Silber- und Kupfermünzen bekannt. Heute sind wir auf dem besten Weg in eine Zeit, in der  Münzen und fälschungssichere Scheine in manchen Regionen, zum Beispiel Skandinavien, als Zahlungsmittel nicht mehr vorrangig genutzt werden. In Deutschland wird über die Abschaffung der der braunen Ein-, Zwei- und Fünf-Cent-Stücke diskutiert. Wie halten Sie es mit dem Spruch „Bargeld lacht“?

Wir möchten Sie gerne zum Schreiben auf dem Seniorenlotsen anregen? Fällt Ihnen zu unserem Thema ein kurzer oder langer, vielleicht auch ein lustiger oder trauriger, ein nachdenklicher oder ironischer Text ein?

Uns interessieren Ihre Meinung und Ihre Erfahrungen

Legen Sie doch einfach los und schreiben Sie für den Seniorenlotsen! Haben Sie keine Scheu, die Texte müssen nicht unbedingt hohen journalistischen Ansprüchen genügen. Sie sollen einfach nur für andere gut lesbar sein. Senden Sie uns Ihre Texte, auch gerne mit bis zu drei Bildern oder auch nur Bilder ohne Text (bitte das Copyright beachten) per Mail oder über unser Kontaktformular unter dem Navigationspunkt “Mitmachen“. Wir freuen uns sehr auf Ihre Einsendungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.