Tag Archive for Geschichte

Bildergeschichten der Reformation

Reformation, Junge Frauen vor kunstvoll geschnitzten Truhen

Die Reformation zog auch über Bremen hinweg. Die Kirche verbannte die Bilder aus ihrem Raum. Martin Luther hatte ohnehin ein ambivalentes Verhältnis zur Kunst. Die Sinnlichkeit und die Faszination, die von ihr ausgehen, waren ihm fremd. Gleichwohl erkannte er ihre didaktische Kraft. Von der sakralen Kunst zum Wohlstandssymbol Da die Bilder in Bremen nun aus…

Rückblick auf die Jahre 1968 – 1983

Alte Dame und junger Mann mit Megaphonen

Ich erinnere mich. Im Bremer Focke-Museum kann man jetzt in einer Sonderausstellung nachvollziehen, was in der Stadt zwischen 1968 und 1983 passierte: Es war die Zeit als Bremens wirtschaftlicher Absturz begann, als Schüler auf der Straße protestierten, Frauen sich gegen den § 28 wehrten, die Werft AG-Weser geschlossen wurde und Stadtplaner und Architekten Hochhausburgen bauten.…

Morgen: Entdeckertag in der Überseestadt

Überseestadt Speichergebäude Frontseite

Am Sonntag, 24. September 2017, heißt es in der Überseestadt wieder sehen, staunen, entdecken! Kostenlose Führungen sowie spannende Rad- und Schiffs-Touren beim Entdeckertag präsentieren die ganze Bandbreite des jungen Quartiers im Rahmen der Maritimen Woche. Spaß am Erkunden und immer neugierig? Haben Sie Lust auf einen Blick hinter die Kulissen sowie auf besondere Orte? Am…

Das Mittwoch-Rätsel – Ausgabe 7

Poseidon, Steinfigur mit Dreizack

Bremer Geschichte – ins Gespräch gebracht. In dieser Folge steht ein Gebäude im Mittelpunkt. Rund um den Bremer Roland kann man die Geschichte der Stadt am schnellsten kennen lernen. Dazu muss man sich nur einmal um sich selbst drehen. Wer mehr sehen will, spaziert auch noch durch die Böttcherstrasse und geht zum Schnoor. Amüsanter ist…

Das Mittwoch-Rätsel – Ausgabe 6

St. Johann, Gräfin Emma, Fensterbild

Bremer Geschichte – von einer Stadtführerin ins Gespräch gebracht. In dieser Folge steht eine Frau im Mittelpunkt. Rund um den Bremer Roland kann man die Geschichte der Stadt am schnellsten kennen lernen. Dazu muss man sich nur einmal um sich selbst drehen. Wer mehr sehen will, spaziert auch noch durch die Böttcherstrasse und geht zum…

Tempo Taschentücher – für jeden ein Begriff

Tempo Tacshentücher, Verschiedene Papiertaschentucher-Packungen

Was fällt einem beim Thema „Tempo“ sofort ein? Richtig das Tempo Taschentuch. Das habe ich zum Anlass genommen mal zu recherchieren. Kaum einer hat sie noch im Gepäck, die Stofftaschentücher. Für die Damenwelt gab, oder gibt es sie noch mit schöner Häkel- oder sogar Klöppelspitze in weiß oder anderen Pastelltönen. Die Herren nahmen oder nehmen…

Auf einem Bein ist nicht gut stehen

Frau mit Hut im Park, schw/weiß Anfang 19. Jahrhundert

Die Alte Dame war, was man damals eine respektable Frau nannte. Ihr Mann war ein Doktor und Leiter eines anerkannten Internates in der Stadt gewesen. Sie musste nicht nur repräsentieren. Früher hatte sie auch täglich mit einer wilden Schar pubertierender Schüler umgehen müssen, sie anleiten und erziehen. Also war sie eine Respektsperson – fast so…

Das Mittwoch-Rätsel – Ausgabe 5

Heini Holtenbeen, Kopf einer Statue mit Hut

Bremer Geschichte – ins Gespräch gebracht. Wo steht das Denkmal dieses Mannes? Rund um den Bremer Roland kann man die Geschichte der Stadt am schnellsten kennen lernen. Dazu muss man sich nur einmal um sich selbst drehen. Wer mehr sehen will, spaziert auch noch durch die Böttcherstrasse und geht zum Schnoor. Amüsanter ist es, den…

Unterschiedliche Erinnerung – Gemeinsame Gegenwart

Zwei Männer und eine Frau vor einer grauen Wand

Projektstart für „ Multi- peRSPEKTif *“ am Denkort Bunker Valentin. Multi-peRSPEKTif * ist der Name eines Modellprojektes, das bis Dezember 2017 am Denkort Bunker Valentin durchgeführt wird. Begegnung ermöglichen zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung steht dabei im Mittelpunkt des Projektes. Rund 40.000 Euro Fördergeld für Projektentwicklung und Realisation wurden dem Bremer Verein „Erinnern für…

Die 50er Jahre…ein ganz persönlicher Rückblick

Eine Gruppe Kinder staunt

Wenn ich mit 81 Jahren auf „meine“ 50er Jahre zurückblicke, dann wird mir eigentlich erst jetzt so ganz umfassend klar, wie bewegt diese Jahre waren. Bislang waren sie halt einfach ein Teil meines Lebens. Aber es ist so, dass kaum ein anderes Jahrzehnt so bewegt und angefüllt mit Veränderungen war. 1950? Da besuchte ich als…