Tag Archive for Sterben

Krankenkassen fördern Hospizarbeit in Bremen

Hospizarbeit, Zwei Hände halten eine andere Hand

Mit mehr als 803.400 Euro fördern die Krankenkassen im Land Bremen die neun ambulanten Hospizdienste in diesem Jahr – das sind 8,42 Prozent mehr als im Vorjahr. Allein die Ersatzkassen unterstützen die Arbeit der häuslichen Sterbebegleiter mit etwa 312.000 Euro. Die Hospizdienste stehen unter der fachlichen Leitung mindestens einer Pflegefachkraft, die die Ehrenamtlichen schult, unterstützt…

Mit Kindern über Tod und Trauer sprechen

Junge und alte Hand

Tipps für Großeltern, die mit Kindern über Tod und Trauer sprechen möchten oder müssen, gibt es am 13. Mai auf der LEBEN UND TOD in der Messehalle in Bremen. Ayşe Bosse, Schauspielerin und Model aus Hamburg, hat sich 2013 zur Trauerbegleiterin ausbilden lassen und arbeitete ehrenamtlich in einem Kinderhospiz. Aus der Auseinandersetzung mit der kindlichen…

„Das bestimme ich noch selbst“

Vorsorgevollmacht, Gesetzesbücher stehen auf einem Schreibtisch

Hilflos im Alter? – Wer kümmert sich um mich? – Fragen zur Vorsorgevollmacht. Der Gedanke ist nicht angenehm: Was wird, wenn der Tod immer näher kommt? Will ich das überhaupt wissen? Wer redet mit meinem Arzt? Wer erledigt meine Bankgeschäfte? Doch man sollte sich diesen Fragen stellen und sie rechtzeitig klären. Rechtsanwalt und Notar a. D.…

Achtzig Jahre Erdenleben

Fußabdrücke im Schnee

Mehr als andere runde Geburtstage, ist der achzigste Geburtstag ist ein ganz besonderer Anlass, sich Gedanken über die Spuren zu machen, die man auf dieser Erde hinterlassen wird. Lesen Sie hier einen Versuch, sich damit in Form eines Gedichtes zu befassen: Achzig Jahre Erdenleben Wo ist nur die Zeit geblieben? Wie hab‘ ich mich aufgerieben,…

Beglaubigung von Vollmachten und Betreuungsverfügungen

Vollmachten, Betreuungsverfügungen, Patientenverfügung Papier, Stift und Kerzenhalter

Die Betreuungsbehörde Bremen beglaubigt an jedem dritten Donnerstag im Monat Vollmachten und Betreuungsverfügungen im Pflegestützpunkt Berliner Freiheit 3 (1. Etage, Eingang Marktplatz). Der nächste Termin ist am Donnerstag, 16. Februar 2017, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Erforderlich sind ein gültiger Personalausweis, eine nicht unterschriebene Vollmacht oder Betreuungsverfügung und 10 Euro Gebühr je…

Ratgeber: Was tun, wenn jemand stirbt?

sterben hölzernes Kreuz in einem Wädchen

Ein Ratgeber hilft im Todesfall – Konkrete Hilfestellungen, was im Sterbefall zu tun ist und bereits zu Lebzeiten getan werden kann, bietet der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Was tun wenn jemand stirbt?“ Wichtige Fragen vorab klären Nach dem Tod eines Angehörigen müssen Hinterbliebene trotz ihrer Trauer in kurzer Zeit viele Dinge regeln. Bestattung und Trauerfreier sind…

Jeder soll die Chance haben, sich frühzeitig zu kümmern

Vollmachten, Betreuungsverfügungen, Patientenverfügung Papier, Stift und Kerzenhalter

Endlich gut verständlich: Betreuungs-Verfügung, Vorsorge-Vollmacht, Patienten-Verfügung in leichter Sprache. Unfall, Behinderung, Erkrankung oder hohes Alter – all das kann dazu führen, dass ein Mensch wichtige Angelegenheiten seines eigenen Lebens nicht mehr regeln kann. Andere müssen dann diese Entscheidungen treffen. Eine Orientierung über die eigenen Wünsche und Vorstellungen in dieser Situation kann jeder frühzeitig abgeben, bevor…

Kostenloser Vortrag zur Patientenverfügung

Vollmachten, Betreuungsverfügungen, Patientenverfügung Papier, Stift und Kerzenhalter

Wer mitten im Leben steht, beschäftigt sich oft nur ungern mit Fragen, die schwere Krankheit oder das Sterben betreffen. Und doch möchten viele Menschen selbst bestimmen: Welche Behandlungen wünsche ich mir am Lebensende, und welche Therapien möchte ich auf keinen Fall, wenn ich nicht mehr für mich selbst entscheiden kann? Wer soll dann meine Wünsche…

Unterstützung für ambulante Hospizdienste in Bremen

Hospizarbeit, Zwei Hände halten eine andere Hand

In diesem Jahr werden von den Krankenkassen im Land Bremen mehr als 741.000 Euro an neun ambulante Hospizdienste mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern vergeben – das sind rund 45 Prozent mehr als im Vorjahr. Allein die Ersatzkassen unterstützen deren Arbeit mit etwa 285.000 Euro. Die Hospizdienste stehen unter der fachlichen Leitung mindestens einer Pflegefachkraft, die…

Altersgeborgenheit

Gender Care Gap Gemälde mit St. Agnes bei einem Kranken (Ausschnitt)

Mit ihrem Gedicht drückt Elisabeth Kriechel eindrucksvoll die Sorgen und Ängste vieler – nicht nur der alten – Menschen aus, was sie zum Ende ihres Lebens erwarten könnte. Altersgeborgenheit Geht es nicht mehr allein, möchte wohl jeder geborgen sein. Wie aber und wo? Noch eine Zeit bescheiden und froh. Die Kinder leben verstreut, haben eigene…