Tag Archive for Ernährung

Die Agrarwende fördern!

Bauer mit Pferd und Ackergerät

Der Monat März markierte einst mit dem Frühlingsanfang den jährlichen Start der Landwirtschaft in die Produktion, vor allem dort, wo es sich um den Ackerbau handelte. Landwirtschaft ist wichtig für das ganze Land und auch für die Menschen jenseits unserer Grenzen. Nicht ohne Grund entstand das Sprichwort: „Wo der Bauer arm ist, ist das ganze…

Verteilen statt vernichten: Die Bremer Tafel

Frau vor Kühlregal mit Lebensmitteln

„Verteilen statt vernichten“, das ist das Motto der Bremer Tafel, 1995 gegründet. Der gemeinnützige Verein verteilt gespendete Lebensmittel an Bedürftige. Gemüse, Backwaren, Milchprodukte, Süßes kommen gut an. Auch bei uns in Bremen gibt es Lebensmittel im Überfluss, etwa  25% davon landen im Müll, zum Teil Waren, die noch annehmbar sind! Dieser sinnlosen Verschwendung nimmt sich die…

Produkte mit Miniportionen gesund gerechnet

Teller mit Pesto

Ein bundesweiter Marktcheck der Verbraucherzentralen hat ergeben, dass Portionsangaben für Lebensmittel oft unsinnig und verwirrend sind. Mit unsinnigen Portionsangaben auf vielen Lebensmitteln und mit Miniportionen werden die Produkte oft „gesundgerechnet“. Auch die Ampelkennzeichung ist nur bei 100 Gramm/Milliliter sinnvoll. Viele Hersteller verwenden freiwillig Portionsangaben auf Lebensmittelverpackungen. Sie sind aber oftmals unsinnig und verwirrend. Zu diesem…

Als wir noch Knicks und Diener machten

Beet mit Salat und Kräutern

Zu der Zeit, als wir noch einen Knicks und Diener machten, landeten noch nicht tonnenweise Lebensmittel jährlich im Müll. Wir hörten auch nicht dauernd in den Medien, dass wir zu viel Fleisch essen und damit der Umwelt schaden, ganz zu schweigen von den Haltungsbedingungen der armen Tiere. „Schlechte Zeit“ In der Zeit vor dem Wirtschaftswunder…

Gelenkmittel – Mehr Schaden als Nutzen

Laufende Beine

Gelenkmittel sollen gegen Arthrose helfen oder die Knorpelmasse schützen – so verspricht es die Werbung der Hersteller. Die Verbraucher-zentralen haben 25 Nahrungsergänzungsmittel auf ihre Dosierung, Zusammensetzung und Werbeversprechen geprüft. Das Ergebnis: Der Nutzen der Produkte bei Gelenkerkrankungen oder -beschwerden ist fraglich, die Mittel sind häufig zu hoch dosiert und können zum Teil sogar gesundheitliche Risiken…

Wieviel Käfigeier essen wir?

4 Eier mit lachenden Gesichtern

Frische Eier gehören zu den am besten gekennzeichneten Lebensmitteln überhaupt. Der Stempel gibt Auskunft über das Herkunftsland, bei deutschen Eiern sogar über das Bundesland, sowie über die Haltung der Hühner. Wer vom Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung vier Wochen zurückrechnet, kennt auch das Legedatum. Werden jedoch Eier von der Lebensmittelindustrie weiterverarbeitet, sind diese Angaben gesetzlich nicht…

Gratisproben für Nahrungsergänzungsmittel vom Arzt

Unterschiedliche Tabletten

Gratisproben von Nahrungsergänzungsmitteln in Arztpraxen sind nicht erlaubt. Aber eine Umfrage der Verbraucherzentralen zeigt: Nicht alle Ärzte halten sich an ihre Berufsordnung. Zudem wird häufig verkannt, dass Nahrungsergänzung weder heilen noch Krankheiten vorbeugen kann. Eine Umfrage der Verbraucherzentralen hat gezeigt, dass jeder dritte Teilnehmer der Umfrage von seiner Ärztin oder seinem Arzt in der Sprechstunde…

Lebensmittelindustrie macht „halbe Sachen“

Ein Teller mit Risibisi

Die Angaben für Portionsgrößen der Lebensmittelindustrie sind oft viel zu klein. Dadurch werden die Fett- und Zuckergehalte geschönt. Verbraucherzentralen fordern jetzt realistische Angaben auf der Verpackung. Die Portionsgrößen, die die Hersteller freiwillig auf den Lebensmittelverpackungen angeben, stimmen häufig nicht mit den tatsächlichen Essgewohnheiten überein. Zu diesem Schluss kommen die Verbraucherzentralen nach einer bundesweiten Befragung von…

Zurück zu altherkömmlichen Gerichten

Bio-Lebensmittel, Salat und Früchte

Ein neuer Trend scheint sich abzuzeichnen. Im Fernsehen gibt es Berichte über das Essen in der Nachkriegszeit und auch sonst scheinen die Menschen sich wieder für einfache Hausmannskost zu interessieren. Da hört man von welchen, die Salate aus Löwenzahn, Gänseblümchen und Giersch zubereiten, und es werden immer mehr heimische Kräuter in Privatgärten angebaut. Selbst ist…

Gefährliche Lebensmittel oder „Süße Sünden?“

Kuchenstück

In der Vortragsreihe „Der 1. Dienstag: Dialog der Wissen schafft“ im Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung – Alte Rembertischule versammelten sich am 2. Mai 2017 viele Menschen, die mehr zu obigem Thema erfahren wollten. Was macht der Zucker mit uns? Frau Christin Schomakers, (Ökotrophologin), Projektleitung Ernährung, Bremer Dienstleistungs-Service GmbH, wurde von Frau Dr. Sallermann, der Leiterin des…