Schreibwerkstatt im Januar

Puppenstube mit Wäsche und Aussteuertruhe

(c) hhs

Jeden Monat rufen wir unsere Leserinnen und Leser auf, für den Seniorenlotsen zu schreiben. Dafür geben wir Themen vor, die – ganz frei und assoziativ – anregen sollen, sich per kurzem Text oder auch mit Fotos an unserer Seite zu beteiligen.

Für unsere Schreibwerkstatt im Januar freuen wir uns über Texte zum Thema „Aussteuer“.

Die Zeiten, in denen junge Frauen ihre freie Zeit damit verbrachten, an ihrer Aussteuer zu arbeiten sind lange vorbei. Aber einige von Ihnen haben vielleicht noch mit Sorgfalt das Eine oder Andere dafür zusammen getragen. Manchmal hört man auch von bis heute unberührten Tischdecken, Handtüchern und Nachthemden, die noch aus der Aussteuerkiste der Großmütter stammen. Haben auch Sie einen solchen Schatz zuhause?

Warum ist eine Aussteuer heute nicht mehr nötig? Oder sollte man gerade in diesen Zeiten wieder lernen, handgemachtes zu schätzen oder sich die Zeit nehmen, in Ruhe an einer Handarbeit zu arbeiten, dabei den Gedanken freien Lauf lassen und das Leben auf diese Weise endlich wieder zu entschleunigen?

Wir würden gerne Ihre Meinung dazu hören oder eine nachdenkenswerte oder auch lustige Geschichte zu dem Thema. Schreiben Sie, was Ihnen dazu einfällt.

Finger tippen auf einer Computertastatur

(c) S. Baumgarten

Uns interessieren Ihre Geschichten

Legen Sie also los und schreiben Sie für uns! Senden Sie uns Ihre Texte, auch gerne mit bis zu drei Bildern oder auch nur Bilder ohne Text (bitte das Copyright beachten) per Mail oder über unser Kontaktformular unter dem Navigationspunkt Mitmachen. Die anderen LeserInnen werden es Ihnen bestimmt danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.