Mit-Mach-Magazin: Wer schreibt hier?! (3)

Füllfederhalter, Feder und ein Gedicht

(c) Elfie Siegel

Herbst des Lebens

Im Herbst des Lebens kam ich zum Seniorenlotsen, nun befinde ich mich bereits mit meinen 81 Jahren im Spätherbst und schreibe im elften Jahr. Immer schon habe ich gerne geschrieben, aber das Leben fragt nicht danach, was man am liebsten tut, es steht einfach mit seinen Gegebenheiten an.

ein Geschenk

So ist diese dritte Lebenszeit, frei von und frei für, ein wirkliches Geschenk. Jetzt weht Luft für das, was schon immer getan werden wollte, nicht zum Zuge kam. Mag der Körper altern, meinen Geist spüre ich jedenfalls frühlingsgrün und schreibe inzwischen, wann immer ich dazu komme. Für unseren Seniorenlotsen natürlich am liebsten, auch für andere Redaktionen in Deutschland. Der Handelsschulabschluß ermöglicht mir, blind schreiben zu können, Beruf als Regierungsangestellte im Landwirtschaftsministerium Mainz brachte Praxis.  Eine schwere Sehbehinderung nun, in der Herbsteszeit des Lebens, kann das Weiterschreiben nicht hemmen. Da ruht noch viel in mir, was zu Worte kommen möchte, zwei Werke habe ich mit Hilfe meines Mannes bereits herausgebracht, weitere sind in Arbeit.

Elisabeth Kriechel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.