Schreibwerkstatt im Mai: „Alte Fotos“

Hände auf einer Tastatur

(c) Schütte

Jeden Monat rufen wir unsere Leserinnen und Leser auf, für den Seniorenlotsen zu schreiben. Dafür geben wir Themen vor, die – ganz frei und assoziativ – anregen sollen, sich per kurzem Text oder auch mit Fotos an unserer Seite zu beteiligen.

Das Thema unserer Schreibwerkstatt im Mai lautet „Alte Fotos“.

Von ihnen geht ein ganz besonderer Flair aus: Alte Fotos wecken Erinnerungen und erzählen Geschichten. Sie können zudem Anlass und Untermalung für Gespräche mit Freunden oder Enkelkindern sein aber auch Hilfe bei der Erinnerungsarbeit mit demenzkranken Menschen.

Alte Fotos, Frau mit Hut im Park, schw/weiß Anfang 19. Jahrhundert

Im Bürgerpark ca. 1900 (c)privat

Wer nicht, vielleicht durch Flucht oder Feuer, alles verloren hat, hortet und hütet oftmals eine große Zahl von alten Fotos. Mal wohlgeordnet in Photoalben, mal unüberschaubar in Kartons untergebracht – werden sie aber doch meist geschätzt und geschützt. Aber lohnt es, sie aufzuheben? Wer wird nach uns mit diesen Bildern etwas verbinden?

Was macht man mit alten Fotos? In Zeiten der digitalen Fotoflut stellt sich diese Frage noch einmal mehr. Wie halten Sie das? Haben Sie noch Fotos von Ihren Vorfahren? Was bedeuten diese „alten Fotos“ für Sie? Haben Sie vielleicht ein Foto um das sich eine besondere geschichte rankt. HättenSie vielleicht sogar Tipps für unsere LeserInnen zu Aufbewahrung und Archivierung?

Wir möchten Sie gerne zum Schreiben auf dem Seniorenlotsen anregen! Fällt Ihnen zu unserem Thema ein kurzer oder langer, vielleicht auch ein lustiger oder trauriger, ein nachdenklicher oder ironischer Text ein?

Uns interessieren Ihre Meinung und Ihre Erfahrungen

Legen Sie doch einfach los und schreiben Sie für den Seniorenlotsen! Haben Sie keine Scheu, die Texte müssen nicht unbedingt hohen journalistischen Ansprüchen genügen. Sie sollen einfach nur für andere gut lesbar und interessant sein. Senden Sie uns Ihre Texte, auch gerne mit bis zu drei Bildern oder auch nur Bilder ohne Text (bitte das Copyright beachten) per Mail oder über unser Kontaktformular unter dem Navigationspunkt “Mitmachen“. Wir freuen uns sehr auf Ihre Einsendungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.