Unsere Schreibwerkstatt im April: „Haustiere“

Mann mit Hund auf einer Wiese

(c) Elfie Siegel

Jeden Monat rufen wir unsere Leserinnen und Leser auf, für den Seniorenlotsen zu schreiben. Dafür geben wir Themen vor, die – ganz frei und assoziativ – anregen sollen, sich per kurzem Text oder auch mit Fotos an unserer Seite zu beteiligen.

Das Thema unserer Schreibwerkstatt im April lautet „Haustiere“.

Hund und Katze sind die beleibtesten Begleiter des Menschen und haben daher auch den Weg in viele Aphorismen gefunden oder müssen als positive oder negative Synonyme herhalten. Die Beschimpfung „du Hund!“, der „innere Schweinehund“, „Hundskälte“ aber auch „treue Hundeaugen“ sind fester Bestandteil unserer Alltagssprache geworden. Und wer kennt nicht den Spruch: „Nachts sind alle Katzen grau“?

Haustiere sind aber auch Pferd, Schaf, Schwein und Kuh, ganz abgesehen von dem unterschiedlichsten Geflügel. Fast alle werden seit Jahrtausenden von den Menschen zum Nutzen gehalten. Ohne diese Domestizierung der Wildtiere würde das Überleben der Menschen sehr viel mühsamer sein. Manche bezeichnen ja auch einige Schädlinge im Scherz als „Haustiere“.

Halten Sie ein Haustier? Leben Sie vielleicht auf dem Lande und haben selber Nutztiere gehalten? Oder haben Sie sogar eine Geschichte über diese ganz kleinen „Haustiere“ für uns auf Lager? Ganz sicher fällt Ihnen zu diesen Begriffen ein kurzer Text oder eine eigene Geschichte ein.

Uns interessieren Ihre Geschichten

Zwei Katzen beobachten einen Vogel auf dem Bildschirm

(c) K. Gniesmer

Legen Sie doch einfach los und schreiben Sie für den Seniorenlotsen! Haben Sie keine Scheu, die Texte müssen nicht unbedingt hohen journalistischen Ansprüchen genügen. Sie sollen einfach nur für andere gut lesbar sein. Senden Sie uns Ihre Texte, auch gerne mit bis zu drei Bildern oder auch nur Bilder ohne Text (bitte das Copyright beachten) per Mail oder über unser Kontaktformular unter dem Navigationspunkt Mitmachen. Wir freuen uns sehr auf Ihre Einsendungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.