Der Weihnachtsmann, ein ganz sensibles Thema!

Weihnachtsmann

(c)Gertrud von Hacht

Wie freuen sich die kleinen Kinder auf Weihnachten, ist es doch eine Zeit der Geheimnisse und Ungereimtheiten. Sie fiebern dem Heiligen Abend entgegen und platzen fast vor Spannung. Nun hörte ich gestern im Radio von einer Lehrerin, die ihren Erstklässlern erklärte, dass alles nur Humbug ist, die Sache mit dem Weihnachtsmann und Nikolaus und mit dem Osterhasen auch. Völlig konsterniert sind die Kinder mittags nach Hause und haben den Eltern alles berichtet. Die haben dann untereinander Kontakt aufgenommen und sich über diese unsensible Lehrerin beschwert. Um den Schaden an den Kindern und der Weihnachtssituation abzuwenden, sind manche Eltern mit den Kindern in Kaufhäuser und auf Weihnachtsmärkte um ihnen zu zeigen: „ Seht her, da ist er doch der Weihnachtsmann!“ Andere mussten sich um Kopf und Kragen reden.

Bei uns zu Hause

Wir hatten neulich das gleiche Thema in unserer Familie. Meine Tochter meinte unsere Enkelin aufzuklären, bevor die Kinder in der Schule sich über sie lustig machen und rufen: „Ha, ha, ha, Annalena glaubt noch an den Weihnachtsmann.“ Mit großen Augen hat unsere immerhin schon Zweitklässlerin ihre Mutter angesehen. „ Aber letztes Jahr war er doch bei uns im Haus! Ich hab ihn doch gesehen!“

Weihnachtsmann

(c)Gertrud von Hacht

Onkel Rudi

Behutsam erklärte sie ihr, dass es Onkel Rudi war und der Bart doch auch nur angeklebt, und dass das alles die Eltern für die Kinder organisieren, damit sie ein schönes Weihnachtsfest haben. Sie soll auch ihrer kleinen Schwester nichts davon erzählen, dass die Eltern auch die Geschenke einkaufen, und das wäre nun ihr großes Geheimnis. „Ja“, sagte sie, „das ist aber blöd, wenn es nun keinen Weihnachtsmann mehr gibt. Dann müssen die Eltern ja nun ganz viel Geld bezahlen für alle Geschenke. Da war es doch mit dem Weihnachtsmann viel besser!“´Was soll man zu der Logik sagen. Ein bisschen Mythos bleibt einfach doch.

Gertrud von Hacht

  1 comment for “Der Weihnachtsmann, ein ganz sensibles Thema!

  1. Eva
    12. Dezember 2018 at 9:49 am

    Ja, Gertrud, da hat sie Recht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.