Meine italienische Kartoffelsuppe

Zutaten für meine Kartoffelsuppe: Gemüse und Kräuter

(c) Elfie Siegel

Ich koche sehr gern, mag einfache Gerichte mit guten Zutaten. Eines meiner liebsten Rezepte ist für eine gute Kartoffelsuppe.

Zu meiner Lieblingssuppe benötigen Sie:

eine bis zwei Knoblauchzehen (oder eine kleine Zwiebel).
eine Zucchini,
zwei bis drei reife Tomaten,
drei große Kartoffeln,
getrocknetes Oregano oder frische Basilikum-Blätter, Gemüsebrühe-Würfel, Salz und schwarzen gemahlenen Pfeffer, geriebenen Parmesan.

Und so geht es:
Etwas Olivenöl in einen Schmortopf geben. Dann auf mittlerer Flamme fein gewürfelten Knoblauch unter Rühren etwas andünsten, klein geschnittene Zucchini dazu geben. Deckel drauf und das Ganze kurz dünsten, ab und zu umrühren. Die Kartoffeln schälen, würfeln und zusammen mit den kleingeschnittenen Tomaten eine Weile dünsten. Mit ungefähr einem Teelöffel Tomatenmark, einem Gemüsebrühwürfel, etwas Salz und Pfeffer würzen und das Ganze mit heißem Wasser knapp bedeckt auf kleiner Flamme etwa zehn bis fünfzehn Minuten köcheln lassen. Vielleicht zum Schluss noch mal mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer oder etwas Gemüsebrühpulver abschmecken.

Auf jede Portion können Sie Parmesan streuen und Basilikumblättchen obenauf legen. Köstlich machen sich auch ein Löffel saure Sahne oder Schmand anstatt Parmesan.
Fleischesser können das Ganze auch mit 100 bis 200 Gramm Hackfleisch anschmoren.

Guten Appetit!!!

Elfie Siegel

  2 comments for “Meine italienische Kartoffelsuppe

  1. Susanne
    27. November 2015 at 6:18 pm

    Das hört sich lecker an. Ich werde die auch mal kochen. Danke schön!!!

  2. Elfie
    28. November 2015 at 3:23 pm

    Danke, Susanne. Das hatte ich noch vergessen: Wer mit Hack anschmoren möchte, sollte die Gemüsebrühwürfel weglassen; dann reichen Salz, Pfeffer und Kräuter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.