Monthly Archives: Mai 2015

Bürgerpark Bremen

Haus am Wasser

Auf meinem Weg durch den Bürgerpark konnte ich nicht von meiner Kamera lassen. So bezaubernde Momente im Licht des späten Nachmittages musste ich einfach einfangen. Fotos vom Handy, doch schauen Sie selbst. Gertrud von Hacht

BürgerServiceCenter ändern Öffnungszeiten

Front des Stadtamtes Mitte

Zum 1. Juni 2015 werden die Öffnungszeiten der BürgerServiceCenter des Stadtamtes geändert. Durch die Umstellung sollen lange Wartezeiten vermieden werden. Die Öffnungszeiten der BürgerServiceCenter-Mitte, -Nord und -Stresemannstraße werden insgesamt nicht reduziert, die Zeitfenster für Terminkunden aber deutlich erhöht. Bei einer Terminvereinbarung beträgt die Wartezeit in der Regel maximal 15 Minuten und das Personal kann gezielter…

Ein Wörtchen mitreden können

Sozialwahl 2017 Wählen Sie! Wahlprüfsteine zum Thema Gesundheit, Hand mit Stift macht Kreuz

Wir Bremer und Bremerinnen durften ja am Sonntag, den 10. Mai 2015 zur Wahl schreiten, konnten wählen. Es ist ein Recht, was wir inzwischen gar nicht mehr so achten, denn die Wahlbeteiligung sinkt stetig. Diesmal war es noch deutlicher. Eine Regierung, die nur von der Hälfte der Wahlberechtigten gewählt wurde, muß ja immer im Hinterkopf…

Schnelle Hilfe mit der Notfalldose

Ein wirkliches Erlebnis: Der Ehemann ist in der Stadt unterwegs. Seine Frau, durch Schlaganfälle gehbehindert, bleibt allein zu Hause. Es existiert für alle Fälle ein Hausnotruf. Der Alarmknopf wird am Körper getragen. Sie will vom Obergeschoß ins Erdgeschoß. Auf halber Treppe stolpert sie, stürzt nach unten und schlägt dort mit dem  Kopf an eine Strebe…

Zwischen Pest und Cholera

Steilküstenabbruch,

Nun kann ich ihnen natürlich ein Plädoyer halten, wie wichtig es ist, zur Wahl zu gehen. Aber das weiß ja wohl ein jeder. In anderen Ländern hauen sie sich für das Wahlrecht die Köpfe ein, da sollte es für jeden Bundesbürger ein Bedürfnis sein, zur Wahl zu gehen. Leider sehen wir an den Wahlbeteiligungen, dass…

Gewalt in der Pflege…

Phishing-Mails, Viren und Malware? Schatten einer ausgestreckten Hand, privat

…kommt überall und durch Jeden vor! Zu diesem Thema versammelte sich am 5. Mai 2015 ein überschaubarer Kreis im Bildungszentrum – Alte Rembertischule – der Bremer Heimstiftung. Adele Ihnen – Bremer Forum gegen Gewalt in Pflege und Betreuung – referierte: „Überall da, wo Menschen in schwierigen Situationen aufeinandertreffen, können auch gewalttätige Situationen entstehen“. Wie recht…

Plötzlich pflegebedürftig

Reformschritte im Gesundheitswesen Rollstühle

Fünf Sofortmaßnahmen für Angehörige. Die plötzliche Pflegebedürftigkeit eines Familienmitglieds ist immer ein Schock für alle Angehörigen. Dennoch muss jemand einen klaren Kopf bewahren und die ersten notwendigen Schritte zur bestmöglichen Pflege einleiten. Dazu gehören beispielsweise der Pflegeantrag mit der Beantragung der Pflegestufe und Leistungen aus der Pflegeversicherung sowie damit verbunden das Pflegegutachten. Dieses sollte ebenfalls…

Mein achter Mai 1945

Zerstörtes Haus

Ja, es gibt mich noch und ich bin eine Zeitzeugin, die sich genauestens erinnert, alles ist wie eingebrannt und so auch nicht löschbar, dafür war es zu gravierend. Meine Eltern, meine kleine Schwester und mich holte ja dieser Herr Hitler schon 1940 aus dem Buchenlande, früher Österreich-Ungarn, dann Rumänien. So fand im Alter von drei…

Lernen auf dem Dachgarten

Logo mit bunten Streifen

Bremer Volkshochschule stellt neuen Dachgarten vor Seit Mai befindet sich auf dem Dach der Bremer Volkshochschule im Bamberger-Haus ein besonderer Lernort – der VHS-Dachgarten. Mitten in der Innenstadt sprießen künftig regionale und saisonale Gemüsesorten und Kräutern sowie würziger Hopfen in mobilen Pflanzkästen, wie man es vom Roof-Top-Gardening kennt. Der VHS-Dachgarten wird in das bestehende Programm…