Aktives Alter

Von Mensch zu Mensch

Hospizarbeit, Zwei Hände halten eine andere Hand

Das Evangelische Bildungswerk bietet im Februar eine Fortbildung zur Seniorenbegleitung und Beratung für Menschen die Lust haben, ältere Menschen mit und ohne Demenz mit Kunst und Bewegung oder Musik Freude zu bereiten? Wenn sie ältere Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags unterstützen möchten, um ihnen zu helfen, dass sie in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können,…

Null – Weiß

nicht_frei

Die Zeit anhalten, innerlich alles auf Null stellen, dem Widerstand, der sich aufbauen will, alle Willenskräfte entgegensetzen, aushalten, nur nicht nachgeben, sich quasi in dieses Boot einer Null hineinlegen und selber Null werden: „Ich bin nicht da und dann doch wieder…“ – diesen Prozeß so recht durch sich hindurchwirken lassen, ihn ebenfalls anhalten, langsam in…

Ehrenamtliche Kräfte gesucht

Hospizarbeit, Zwei Hände halten eine andere Hand

Das für beide Seiten bereichernde Angebot der „aufsuchenden Altenarbeit“ wird ab 2015 auf Blumenthal ausgeweitet werden. Menschen möchten auch im Alter zu Hause bleiben, in ihrer vertrauten Umgebung. Doch mit den Jahren drohen vielfach Kontaktarmut und Vereinsamung. Um dem entgegenzuwirken, hat Bremen in mehreren Stadtteilen die Aufsuchende Altenarbeit eingerichtet. Dafür werden ständig ehrenamtliche Kräfte gesucht.…

Altes Eisen?! Von wegen!

Rentner beim Volleyballspiel

Neue Broschüre gibt hilfreiche Sport- und Ernährungs-Tipps explizit für ältere. Testen Sie außerdem Ihre körperliche und geistige Fitness. Sie sind fitter, sie sind aktiver, sie haben einfach mehr Freude am Leben: Die Seniorinnen und Senioren des 21. Jahrhunderts. Schon seit einigen Jahren füllen die „Golden Agers“ ihre Freizeit mit Sport, Hobbies, Reisen und weiteren Dingen,…

Wortakrobatik – Älter ist jünger als alt

Altenbericht, Das Alter älteres Paar auf der Parkbank

Einige Gedanken zum Alter In die Gruppe 50plus steckte mich neulich ein ganz Vorsichtiger. „Ach du liebe Zeit,“ dachte ich. Dabei bin ich von 50 ähnlich weit entfernt wie von 85. Von da aus nur eben minus. Er hätte also auch 85minus sagen können. Dieses Getue um das Alter! Jeder will alt werden, aber niemand…

MITmenschen: Kadriye Cakir, 60 Jahre, kocht ehrenamtlich

Frau mit Kopftuch an einem Spülbecken

Elfie Siegel stellt Mitmenschen vor, die ihr im Alltag auffallen. Kadriye ist bekannt Zunächst finde ich mich in den Laubengängen und Fluren des Stiftungsdorfs Gröpelingen nicht zurecht. Ich frage ein Paar nach Frau Cakir. „Die kennen wir nicht. Aber wir bringen Sie zum Büro.“ Ich lese noch mal in meinem Notizblock „Kadriye Cakir“. „Ach, Sie…

MITmenschen – Die BouleBoysBorgfeld

Gelbes Logo mit Schrift

In der Reihe MITmenschen berichtet Elfie Siegel über eine Gruppe Männer, die nicht nur Boule spielt. Wie können wir in unserem Quartier alt werden? Wir sind in einem Seminar zum Thema Stadt an der Senioren-Uni in Bremen: Wie sieht unser Leben aus und wie können wir Älteren unseren Stadtteil für uns nutzen? Adolf Pösel, mein…

Viele Schnittstellen erkannt

Logo Senioren-Vertretung mit Bremer Schlüssel

Engere Zusammenarbeit zwischen der Seniorenvertretung und dem Bremer Landesbehindertenbeauftragten. Am 10.09.2014 trafen sich der Vorsitzende der Bremer Seniorenvertretung, Joachim Schwolow, und der Bremer Landesbehindertenbeauftragte, Dr. Joachim Steinbrück, zu einer Aussprache über die Situation der Barrierefreiheit in unserer Stadt. Es herrscht Übereinstimmung darin, dass in Bremen einerseits schon viele Vorschläge zur Barrierefreiheit umgesetzt worden sind, aber…

MITMenschen: Michael Ring, 62 Jahre

Gelbes Logo mit Schrift

In der Reihe MITmenschen berichtet Elfie Siegel über Michael Ring, der Ausbildungscoach für Schüler ist. Das fand er sofort spannend Durch seine Frau Eleonore lerne ich ihn kennen. Wir treffen uns in dem gemütlichen Arbeitszimmer, das sich beide teilen. Eleonore kocht uns einen Tee und zieht sich dann zurück. Und Michael Ring erzählt: An der…