Hans-Rainer Schiller mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling überreichte am 18.Februar im Kaminsaal des Rathauses das Bundesverdienstkreuz an Hans-Rainer Schiller.

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling überreichte am 18.Februar im Kaminsaal des Rathauses das Bundesverdienstkreuz an Hans-Rainer Schiller. (c) Senatspressestelle

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling würdigte die Kontinuität und die große Ausdauer mit der Schiller seine ehrenamtlichen Tätigkeiten zum Gemeinwohl der Bürger und Bürgerinnen Bremens über Jahrzehnte ausführt. Sieling: „Bürgerschaftliches Engagement macht unsere Gesellschaft stark. Ich freue mich sehr, dass Hans-Rainer Schiller sich im Bremer Landesfischereiverband für den Schutz der Natur einsetzt.“

Hans-Rainer Schiller engagiert sich seit Jahrzehnten für das Gemeinwohl in der Freien Hansestadt Bremen: In seinem Ehrenamt als Präsident des Landesfischereiverbandes Bremen e.V. ist er nunmehr in der fünften Amtszeit aktiv. Neben dieser Tätigkeit zeigt Hans-Rainer Schiller besonderen Einsatz bei Renaturierungsmaßnahmen an bremischen und niedersächsischen Gewässern. Auch beim Artenschutz und der Wiederansiedlung von Fischarten in den Fließgewässern der Region ist er eine treibende Kraft. Ein weiteres persönliches Engagement hat er in der Aufbereitung und Verwaltung der militärgeschichtlichen Sammlung in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne in Delmenhorst gefunden.

Mit der Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland würdigt der Bundespräsident herausragendes Engagement. Angeregt wurde die Auszeichnung von Hans-Rainer Schiller durch Wolfgang Jondral vom Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. Gestützt wurde der Vorschlag auch vom ehemaligen Delmenhorster Oberbürgermeister Patrik de La Lanne. Beide nahmen mit rund 30 weiteren Gästen an der Ordensverleihung teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.