Monthly Archives: August 2016

Meine Freundin ordnet eine Schublade

Schulade voller kleiner Dinge

Sie kann nichts wegwerfen Vieles hat sich im Laufe der Jahrzehnte bei ihr angesammelt. In der Küche ist jeder Quadratzentimeter besetzt. Den Keller kann man eigentlich gar nicht mehr betreten. Bis zum Eingang stapeln sich die Sachen. Es sind nicht nur ihre Kostbarkeiten, die aufgehoben werden müssen. Auch ihre drei Kinder, die längst das Haus…

Zu Besuch in Bremen – Ausflugstipps

Reedgedecktes Fachwerkhaus

Fortsetzung – Torte essen in der Bremer Schweiz Der Sommer in Bremen zeigt sich noch einmal von seiner schönsten Seite. Die Schönheit dieser Jahreszeit gilt es auszunutzen. Von Bremen-Nord aus betrachtet kann man das besonders in den Parks und in der Bremer Schweiz: Die Bäume stehen in voller grüner Blätterpracht da, Blumenbeete leuchten, die Rasenflächen haben keine braunen Flecken…

Keine persönlichen Daten preisgeben

Hand zieht Stecker aus der Dose

Vorsicht vor ungewolltem Wechsel des Energieversorgers! Beschwerden über unerlaubte Werbeanrufe und Haustürgeschäfte von Strom- und Gasanbietern häufen sich in letzter Zeit. Den Verbrauchern wird geraten, keine persönlichen Daten preiszugeben und – sollte das Kind schon in den Brunnen gefallen sein – unbedingt das 14-tägige Widerrufsrecht zu nutzen. Bei der Verbraucherzentrale Bremen gehen in der letzten…

Großeltern – unser neues Special

Die neuen Großeltern, Zeichnung Mutter und Kind

Kinder hatten immer Großeltern – mal mehr, mal weniger… Der Kontakt zwischen Großeltern und Enkelkindern hat sich im Laufe der Jahre und Jahrhunderte aber immer wieder gewandelt, auch abhängig von ökonomischen und gesellschaftlichen Bedürfnissen. Die Generation der heutigen Großeltern geht eine neue und intensive Bindung mit den Enkelkindern ein. In unserem Special „Die Neuen Großeltern“…

Die Neuen Großeltern

Die neuen Großeltern, Zeichnung Mutter und Kind

Noch vor wenigen Jahrzehnten war das Wort Oma fast ein Schimpfwort. Sätze, wie „Mach mal Platz, Oma!“ oder “Du siehst aus wie eine Oma“ waren nicht als Kompliment gemeint. Großeltern waren das Sinnbild für „unmodern“ und „unfähig“. Doch es gibt Hoffnung für die Großelterngeneration François Höpflinger, Schweizer Soziologe und Forscher zu Alters- und Generationenfragen, hat die…

NEURO 2016 informiert Fachpersonal und Betroffene

Eine Frau und ein Mann an einem Stehtisch

Wie Multiple Sklerose und Morbus Parkinson heute und in Zukunft behandelt werden können, darüber tauschen sich Mediziner, Therapeuten, Pflegende sowie Patienten und ihre Angehörigen auf dem Kongress NEURO 2016 aus. Veranstaltet wird das Forum für Wissenstransfer am Samstag, 3. September, von der Messe Bremen im Bremerhavener Atlantic Hotel Sail City. Das Konzept von NEURO: Forschungserkenntnisse…

Das neue Bundesteilhabegesetz

Offene Sprechstunde für pflegende Angehörige , Pflegeberufe, Mann mit Gehilfe wird gestützt

Nach der Koalitionsvereinbarung will die Bundesregierung in dieser Legislaturperiode die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung aus dem bisherigen Sozialhilferecht (Sozialgesetzbuch, 12. Buch – SGB XII) in das SGB IX (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen) überführen und zu einem modernen Teilhaberecht weiterentwickeln. Dazu hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales nach einem intensiven Beteiligungsprozess u.a. mit…

Reflexionen

Reflexionen, Ölbild einer Moorlandschaft

Kunst-Konfrontationen von spannend über witzig bis überraschend präsentiert die aktuelle Ausstellung REFLEXIONEN im Rotes Kreuz Krankenhaus (RKK). Die Eröffnung ist am Sonntag, 4. September 2016 um 11:30 Uhr im Café K. Der Kulturjournalist und Kunstkritiker Rainer Beßling hält die Laudatio. Gelegenheit für Reflexionen Kurator Tom Gefken bediente sich für die neue Präsentation erneut aus dem…

Den Menschen etwas Schönes anbieten

Seniorenbetreuer , Junger Mann schiebt alte Dame im Rolli

Guilio Leuzzi kennt die Sonnen- und Schattenseiten des Lebens. Der stark hörgeschädigte Mann hat nach langer Suche seine berufliche Heimat gefunden: Er ist Seniorenbetreuer bei der Bremer Heimstiftung. Wenn man sich mit Guilio Leuzzi unterhalten will, muss man laut und deutlich sprechen, sich mit dem Gesicht zu ihm wenden und wenn´s geht, ein wenig zum…