Bandscheibenvorfall – Vom Medikament bis zur Operation

Bandscheibenvorfall, Darstellung eines gläsernen Menschen mit rot eingefärbten Halswirbeln

(c) Paracelsus-Kliniken

Für den 5. April lädt die Paracelsus-Klinik Bremen zum kostenlosen medizinischen Vortrag „Bandscheiben-vorfall an Lendenwirbelsäule und Halswirbelsäule“ ein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mensch und Medizin“, informiert Dr. med. Wolfdietrich Boos, Interessierte und Betroffene um 15 Uhr rund um das Krankheitsbild – vom einfachen Medikament bis zur Operation. Er beantwortet anschließend gerne alle Fragen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Wie kommt es zu einem Bandscheibenvorfall und was kann man tun?

Was genau ist zu tun, wenn der Rücken oder der Hals immer wieder extrem stark schmerzen? Wann kommt es zu einem Bandscheibenvorfall und warum treten bei dieser Erkrankung der Wirbelsäule, Teile der Bandscheibe in den Wirbelkanal – in den Raum, in dem das Rückenmark liegt? Welche konservativen Therapiemöglichkeiten gibt es und wann ist eine Operation sinnvoll?

Bandscheibenvorfall, Darstellung eines gläsernen Menschen mit rot eingefärbten Lendenwirbeln

(c) Paracelsus-Kliniken

In seinem Vortrag „Bandscheibenvorfall an Lendenwirbelsäule und Halswirbelsäule“ beantwortet Dr. med. Wolfdietrich Boos, Leitender Arzt der Neurochirurgie an der Paracelsus-Klinik Bremen und Leiter des Paracelsus Medizinischen Versorgungszentrums Bremen, all diese Fragen. Der Leiter des Bremer Wirbelsäulenzentrums informiert Betroffene und Interessierte ausführlich und leicht verständlich darüber, welche konservativen Behandlungsformen und welche modernen Operationsverfahren zur Verfügung stehen und wann diese zum Einsatz kommen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung ist erforderlich:
telefonisch unter (0421) 4683-252 oder online auf unserer Website unter dem Punkt Online-Service. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Männerportrait

Dr. med. Wolfdietrich Boos (c) Paracelsus-Kliniken

Bandscheibenvorfall an Lendenwirbelsäule und Halswirbelsäule – Vom einfachen Medikament bis zur Operation

5. April 2016 | 15 Uhr
Paracelsus-Klinik Bremen | In der Vahr 65, 28329 Bremen | Gruppenraum Physiotherapie 1. OG
Dr. Wolfdietrich Boos, Ärztlicher Leiter im Paracelsus Medizinischem Versorgungszentrum Bremen, Leiter Neurochirurgie an der Paracelsus-Klinik Bremen
T (0421) 4683-252 oder www.paracelsus-kliniken.de/bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.