Ein Willkommen für alle

Am 14. Februar 2016 bekommt der Bremer Hauptbahnhof eine namentliche Ergänzung und heißt dann: „Bahnhof des Willkommens“. Damit soll der Wertschätzung und Würdigung von ankommenden Menschen in Bremen ein besonderes Augenmerk geschenkt werden.

Mit der symbolischen Benennung des Bahnhofs in einen „Bahnhof des Willkommens“ wird die Willkommenskultur in Bremen gestärkt. Das Willkommen bezieht sich dabei auf Ankommende, Reisende, Geflüchtete, Kinder, Jugendliche sowie Randgruppen, denen mehr Anerkennung in unserer Gesellschaft zusteht. Für das Jahr 2016 wird damit in Bremen ein sichtbares Zeichen für eine Bremer Willkommenskultur und gegen Gewalt gesetzt. Aus Forschung und Wissenschaft ist seit langem bekannt, dass Wertschätzung Gewalt löst. Ein Mensch, der erwünscht ist, wird nicht gedemütigt, entwürdigt und geschlagen.

Auf Startnext könnt ist es jetzt möglich, Unterstützer und Fans dieses wertschätzenden Projektes werden. In folgendem Video stellt Edda Lorna – die Organisatorin von „One Billion Rising“ in Bremen – ihre bestechende Idee zum Bahnhof des Wilkommens selber vor, sehen Sie selbst:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.