Mein liebster Ort: Mit der Bahn durch Bremen

Mann in der Straßenbahn

(c) priv. Brünjes

Einer meiner liebsten Orte ist die Bank in der Straßenbahn. Ich mag es, durch die Stadt zu reisen und mir Gegend und Leute anzuschauen, ohne selbst aufpassen zu müssen. Besonders gern fahre ich mit der Linie 4 durch Bremen, weil man während der Reise von Arsten bis nach Lilienthal so ziemlich alles zu sehen bekommt, was es bei uns im Norden an Siedlungstypen gibt: Vom tristen Beton-Hochhausquartier in Kattenturm über die verschiedenen Altbremer Viertel Buntentor und Schwachhausen über die Horner Parkanlagen bis hin zum Naturschutzgebiet an der Wümme oder dem kleinstädtischen ländlichen Lilienthal.

Besonders mag ich es aber auch, als Schaffner in einer historischen Straßenbahn, Gästen, aber auch den Bremerinnen und Bremern, unsere Stadt und deren Geschichte zu zeigen und dabei manch Unbekanntes zu entdecken.

Heiner Brünjes

  3 comments for “Mein liebster Ort: Mit der Bahn durch Bremen

  1. Elfie
    30. Oktober 2016 at 9:08 am

    Hallo, Heiner, diese Vorliebe kann ich gut nachvollziehen. Mit der Linie 3 ist es auch sehr interessant. Sie fährt durchs Viertel und landet in der Überseestadt. Abwechslungsreiche Aussichten bieten sich da.

  2. Gundula
    31. Oktober 2016 at 2:17 pm

    Hallo Heiner, das geht mir ebenso. Manchmal fahre ich mit Bus und Bahn bis nach Bremen Nord. Oder am Wochenende mit der Monats karte durch das VBN-Gebiet. Das ist besonders schön im Frühling und Herbst, erst das frische Grün und Jetzt die bunten Blätter.

  3. Gisela E. Walther
    1. November 2016 at 2:42 pm

    Ach, ja, da finde ich mich wieder. Hatte gestern gerade so einen Tag per Strassenbahn. Ich sah ja nicht nur die unterschiedlichen Stadtteile, sondern nahm natürlich auch wahr, wie unterschiedlich die Fahrgäste sind; je nach dem durch welches Viertel man gefahren wird.
    Bremen ist bunt.
    Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.