Veranstaltungsreihe „Mensch und Medizin“

Männerportrait

Niklas, Stamerjohanns (c) Paracelsus Kliniken

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Mensch und Medizin“ lädt die Paracelsus-Klinik Bremen für den 27. April um 15 Uhr und 18 Uhr zu zwei kostenfreien medizinischen Informationsveranstaltungen ein.15 Uhr „Osteoporose – eine Volkskrankheit“

Osteoporose gilt als die häufigste Knochenerkrankung bei älteren Menschen. Laut Schätzungen leiden in Deutschland etwa sechs Millionen an Knochenschwund. Brüche, Schmerzen und Funktionseinschränkungen können die Folge sein. Am Mittwoch, den 27. April 2016, informiert die Paracelsus-Klinik Bremen in einem kostenlosen Vortrag über diese ernst zu nehmende Krankheit. Um 15 Uhr spricht Dr. med. Niklas Stamerjohanns, Orthopäde an der PKB, über die Diagnostik und moderne Therapiemöglichkeiten bei Osteoporose. Er stellt konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten vor und gibt den Teilnehmern Tipps, wie der Alltag mit Osteoporose leichter zu meistern ist.

Männerportrait

Ralf Ladberg (c) Paracelsus Kliniken

15 Uhr „Moderne Narbenhernienchirurgie“

Nach Bauchoperationen kann es zu unterschiedlichen Komplikationen kommen. Narbenhernien zählen zu den Ernsthafteren und werden häufig unterschätzt: Dabei handelt es sich um einen im Bereich der Operationsnarben auftretenden Eingeweidebruch der Bauchdecke. Weiches Gewebe, wie der Darm, drücken dann durch die dünnere Bauchwand und führen oft zu sichtbaren Wölbungen. Klemmen diese Wölbungen ein, kann es lebensgefährlich werden. Der Dozent Ralf Ladberg, Leiter des Bremer Hernienzentrums, informiert Interessierte und Betroffene bildhaft und leicht verständlich über Krankheitsbild sowie konservative und operative Behandlungsformen

Im Anschluss stehen die Mediziner für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung ist erforderlich:
telefonisch unter (0421) 4683-252 oder online auf www.paracelsus-kliniken.de/bremen unter dem Punkt online-Service. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

WAS:Osteoporose – eine Volkskrankheit“ und „Moderne Narbenhernienchirurgie“

WANN:  27. April 2016 | 15 Uhr und 18 Uhr

WO: Paracelsus-Klinik Bremen | In der Vahr 65, 28329 Bremen | Gruppenraum Physiotherapie 1. OG

REFERENTEN:

Dr. med. Niklas Stamerjohanns, Orthopäde an der Paracelsus-Klinik Bremen, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirugie, Rheumatologie, Chirotherapie, Physikalische Therapie und Sportmedizin

Ralf Ladberg, Leiter der Chirurgie an der Paracelsus-Klinik Bremen und im Medizinischen Versorgungszentrum Bremen, Leiter des Bremer Hernienzentrums, Facharzt für Chirurgie und Proktologie

ANMELDUNG: T (0421) 4683-252 oder https://www.paracelsus-kliniken.de/bremen/online-service.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.