Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2018

Die Städtische Galerie Bremen informiert: Jetzt bewerben für den Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2018

Paula Modersohn-Becker Kunstpreis, Bronzekopf einer Frau

Paula Modersohn-Becker-Büste (c) A. Behnk

Ab sofort sind Künstlerinnen und Künstler mit biografischem Bezug zur Nordwest Metropolregion aufgerufen, ihre Bewerbungen einzureichen.

Keine Altersbegrenzung

Der biografische Bezug ergibt sich aus ehemaligem oder aktuellem Wohnort, Geburtsort oder insgesamt mindestens 6-monatigem Arbeitsaufenthalt im Rahmen eines Stipendiums oder einer Residenz. Der PMB-Kunstpreis richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aller Sparten und ist einer der wenigen Kunstpreise, der auf eine Altersbegrenzung verzichtet. Im Sinne der berühmten und eigenwilligen Künstlerin Paula Modersohn-Becker wird nach einer innovativen künstlerischen

Logo orange mit grauem Hintergrund

(c) Landkreis Osterholz
Amt für Kreisentwicklung

Position und Haltung gesucht, die bereit ist, sich gegen Widerstände zu behaupten und deren künstlerischer Wert überzeugend ist. Der Hauptpreis ist mit 7.500 € dotiert.

Alle Einzelheiten finden Sie in den Anlagen und auf der Internetseite http://www.pmb-kunstpreis.de/

Die Bewerbungsfrist endet am 16. April 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.