14. GartenKultur-Musikfestival

43 Konzerte in 24 Städten und Gemeinden in Niedersachsen und Bremen.

Von Freitag, 29. Juli, bis einschließlich Sonntag, 28. August 2016, veranstaltet der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. das 14. GartenKultur-Musikfestival.

Von Sandhatten im Westen bis Ottersberg im Osten und von Lübberstedt im Norden bis Asendorf im Süden finden in 24 Städten und Gemeinden insgesamt 43 Konzerte in privaten und öffentlichen Gärten und Parks statt.

Noten

(c) bremen.online GmbH

Zauberhafte Veranstaltungsorte

Von Pop, Funk, Reggae und Swing über Blues, Rock und Jazz bis zu klassischer Musik, vom Musical über internationale Folklore bis zur Salonmusik: Auch in diesem Jahr bietet das GartenKultur-Musikfestival wieder eine große Bandbreite an Musikrichtungen für jeden Geschmack. Parks, Ritterburgen, Museen, Höfe, Privatgärten, Schlösser und Stadtgärten öffnen ihre Pforten und bieten dem Publikum vielfältige Musik regionaler und überregionaler Künstler im Grünen.

Baum in einem Kreis von Pflastersteinen

(c) Gisela Walther

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Kommunalverbundes Niedersachsen/Bremen, der in Delmenhorst gegründet wurde und dort auch heute noch seinen Sitz hat, findet das Eröffnungskonzert in diesem Jahr am Freitag, 29. Juli, um 19 Uhr in den Graftanlagen auf der Burginsel statt. Die Mozart Heroes aus der Schweiz rocken durch sämtliche Musikepochen und kombinieren dabei klassische Musik mit Rock Riffs und Filmscores.

Tasten

(c) R. Srümpel

Ein Teil der Konzerte ist kostenlos

Diese und alle weiteren Veranstaltungen bis zum 28. August hat der Kommunalverbund wieder in einer übersichtlichen Broschüre zusammengefasst, in der neben Informationen zu Musikern, Gärten und Veranstaltern auch jeweils die nächstgelegene Haltestelle des Nahverkehrs angegeben ist. Die Broschüre liegt ab sofort in den Städten und Gemeinden des Kommunalverbundes aus und ist auf www.gartenkultur-musikfestival.de einzusehen. Diese Website ist auch per Smartphone als mobile Web-App verfügbar.

Karten für die zu bezahlenden Vorstellungen können bei dem jeweiligen Konzert-Veranstalter erworben werden.

Das GartenKultur-Musikfestival ist ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Kulturschaffender aus Städten und Gemeinden unter dem Dach des Kommunalverbunds, aber auch privaten Gartenbesitzern, Kirchen und Vereinen sowie Spendern und Förderern. Bereits seit 2003 organisiert der Kommunalverbund das GartenKultur-Musikfestival. Dank der Kombination aus Musik, Park- und Gartenführungen ist der vierwöchige Event immer wieder ein großer Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.