Wat is dat denn…? Nr. 10 – Von den DOS-en

Schwarzer Bildschirm mit unverständlicher Schrift

Bildschirm bei MS DOS (c) By Jacob Farnsworth (MS-DOS (Microsoft Corporation)) [Public domain], via Wikimedia Commons

Wenn man um das Jahr 1990 herum von den DOS-en sprach, dachte man keinesfalls an eine Blechbüchse zur Konservierung von Lebensmitteln. Vielmehr wurden damit liebevoll-scherzhaft Rechner bezeichnet, die mit dem Computer-Betriebssystem MS DOS – kurz für Microsoft Disk Operating System – liefen.

MS DOS die Kinderschuhe des PC

MS DOS war ab etwa 1981 fast 20 Jahre lang ein fester Bestandteil der damaligen PC-Welt. Anders als heute waren Rechner in den frühen 80er Jahren noch etwas Exotisches. Schon bald wurde DOS eine kommerziell erfolgreiche Oberfläche, als immer mehr ausgereifte Programme erschienen, die auch anfingen in normalen Bürotätigkeiten die Arbeitswelt zu verändern. Die Anzahl der Anwendungen stieg, vom Spartenprogramm bis zu ausgereiften Tabellenkalkulations- und Schreibprogrammen.

In den 1990er Jahren wurde MS-DOS schrittweise in das Betriebssystem MS-Windows integriert und später von diesem abgelöst.

Heiner Brünjes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.