Überraschung im Garten

Seit rund zehn Jahren steht diese Kamelie in meinem Garten. Sie hat jedes Jahr geblüht, aber noch nie so schön und auch noch nie passend zum Osterfest.

Rote Kamelienblüten

(c) hhs

Ich habe sie geschenkt bekommen, weil ich ein paar Jahre lang in  einer Kita Kindern Geschichten aus der Bibel, dem Alten Testament, erzählt habe. Die Kita gehörte zur katholischen Kirche, die Leiterin war Protestantin. Gelebte Ökumene also .Die  waren immer bunt gemischt. Viele Jungen und Mädchen waren dabei, deren Vornamen ich noch nie gehört hatte. Auch muslimische Kinder saßen mit am Tisch. Anschließend haben alle ein  Bild zu der Geschichte gemalt. Nach sechs Wochen erhielt jedes Kind eine Mappe mit seinen Bildern und meinen Geschichten dazu.

Ich habe die Geschichten in meinen Worten erzählt und dazu Bilder gezeigt, damit das Geschehen anschaulich wurde. Fröhliche freie Kunst entwickelte sich zum Beispiel, als ich die Paradies- und Schöpfungsgeschichte erzählt habe: Die Kinder malten den dunklen Anfang oder füllten  ihr Blatt mit gelbem Sonnenschein, “denn die Sonne ist die größte…” Heitere Stimmung herrschte, als ich die Geschichte von er Arche Noah erzählte. Auf einem Bild dazu schaute  eine Giraffe aus der Luke, auf ihrem Kopf saß eine kleine Ente.

Kleine Brise

  1 comment for “Überraschung im Garten

  1. 7. April 2015 at 5:27 pm

    Das war sicher ein wunderbares Projekt! So etwas oder Ähnliches sollten wir öfters machen. Wir selber bekommen auch viel, wenn wir Anderen unsere Zeit schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.