Ostsee im Winter,

Ein Naturerlebnis. Manche können es nicht verstehen, aber ein Urlaub im Winter an der See, hat seinen Reiz.  Lange Spaziergänge am Wasser, den Gedanken nachhängen, den Kopf frei bekommen und den Alltag vergessen. Mal ist das Wasser ganz still und glatt, mal tobt es und frisst am Steilufer.

Heute nieselt es, morgen scheint die Sonne, manchmal ein bisschen Schnee, dann wieder Seenebel oder eisiger Wind. Wie schön ist es, auf eine Tasse Tee einzukehren, sich aufzuwärmen um es dann wieder mit dem Wind aufzunehmen.
Folgende Bilder, in einer Woche aufgenommen, zeigen die Unterschiede

Gertrud von Hacht

Hochhaus im Schnee

(c)v. Hacht

 

Fahnenmasten

(c)v. Hacht

Bänke im Schnee

(c)v. Hacht

Treppen im Schnee

(c)v. Hacht

Allee mit beschnittenen Linden

(c)v. Hacht

Figur im Schnee

(c)v. Hacht

Meeresbucht mit Strandgras im Vordergrund

(c)v. Hacht

Frauenskulptur im Schnee

(c)v. Hacht

Metallskulptur im Schnee

(c)v. Hacht

Zwei Rettungsboote

(c)v. Hacht

Steiküste mit Leuchtturm

(c)v. Hacht

Wald im Nebel

(c)v. Hacht

Frau im Nebel

(c)v. Hacht

DLRG-Turm in Nebel

(c)v. Hacht

Silberne Hotelteekanne

(c)v. Hacht

Strand und Meer

(c)v. Hacht

Ostseewellen

(c)v. Hacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.