Lyrik

Schlafen kannst Du im Alter genug

Wieder erreichte ein Gedicht die Redaktion, das sich mit der Einstellung zum Leben befasst. Edwin Tholen hat es geschrieben, den vielleicht einige durch seine historischen Nachtwächterrundgänge kennen. Leben Die Menschen die auf der Erde leben sind nicht nur geboren um sich hervor zu heben. Auch wen sie meinen, ohne sie läuft nicht viel, sind sie…

Der hilfreiche Stuhl

Stuhl mit einem Schreibblock

Der hilfreiche Stuhl setz‘ auf einen Stuhl mal Deine Sorgen, selbst wenn Du diesen Dir mußt borgen. Nimm Abstand, laß Dich nicht bedrücken, die Sorgen dürfen Dich nicht bücken. Denn Du bist Herr in Deinem Haus, was Dich belastet, schmeißt Du raus! Dies Tun allein wird Dir bald zeigen: Dir ist Befreiung selbst zu eigen.…

Unwort des Jahres 2017 – „Alternative Fakten“

Mund mit Sprechblase

„Alternative Fakten“ Was soll: „Alternative Fakten“? legen wir dies gleich zu den Akten! Nein, streichen wir es ganz: Es nimmt der Sprache den Glanz! Warum dieses Umschreiben? Nicht bei der Sache bleiben? Die Wahrheit verschleiern, um den Brei herumeiern. Worte sind Wesen, an denen wir genesen, wenn wir sie wahrhaftig benutzen, nicht ständig daran stutzen.…

ABC Für Senioren

Der Buchstabe "O" vor blauem Himmel mit Wolke

A   Alt werden will jeder, alt sein will keiner B   Bloß keine Falten, also viel Trinken C   Calcium für den Muskelaufbau und gegen Sonnenallergie D   Denksport hält fit, (Kreuzworträtsel und Sudoko ) E   Ernährung, so wichtig, nicht nur im Alter F   Fett vermeiden, Fitness auf jeden Fall G   Google, immer aktuell H   Höhen und Tiefen…

Morgen Kinder wird’s was geben…

Eingepacktes geschenk mit bunter Schleife

Unsere neue Autorin Helga Straten singt gerne, insbesondere auch die alten Weihnachtslieder. Zu „Morgen Kinder wird’s was geben“ hat sie einige zeitgemäße Zeilen dazu gedichtet. Sie sind kursiv geschrieben. Morgen Kinder … Morgen Kinder, wird’s was geben, morgen werden wir uns freun! Welch ein Jubel, welch ein Leben wird in unserm Hause sein! Einmal werden…

Eleonore Born, Jede Menge Dadaismus

Ausschnitt aus dem Buchcover mit Himmel und Baum

Strömender Regen, das letzte 600Seiten-Buch zu Ende gelesen, der Fernseher langweilt mich. Was gibt es Lohnenderes als sich in Eleonore Borns Gedichtband „ Heiter bis neblig “ zu vertiefen? Ich bleibe länger bei „Siebenmal sieben ergibt ganz feinen Sand“. Das fängt ja gut an. Ich bin jetzt am Meer, in meiner Lieblingslandschaft. Das Wortprogramm in…

Rückschau auf die „Fuffziger“

Siedlungshaus mit Müttern und Kindern

Fuffziger Die „Fuffziger“, da ließ sich an, was aus der Bundesrepublik werden kann. Es ging so langsam wieder bergauf, bei jedem anders, doch mit schnauf, schnauf. Wir alle wuselten wie verrückt, hat was geklappt, war man beglückt. Endlich war der Krieg vorbei, und doch gab es „Kalter-Krieg-Geschrei“. Es war doch gerade gut überwunden, was soviele…

Achtzig Jahre Erdenleben

Fußabdrücke im Schnee

Mehr als andere runde Geburtstage, ist der achzigste Geburtstag ist ein ganz besonderer Anlass, sich Gedanken über die Spuren zu machen, die man auf dieser Erde hinterlassen wird. Lesen Sie hier einen Versuch, sich damit in Form eines Gedichtes zu befassen: Achzig Jahre Erdenleben Wo ist nur die Zeit geblieben? Wie hab‘ ich mich aufgerieben,…

Zum dritten Advent

Zum dritten Advent , Kranz mit drei brennenden Kerzen

Advent Diese besondere Zeit im Jahre still auf die Ankunft hinweisen will. Dessen, der dann im Stalle, geboren wird aus Liebe für uns alle. Wenn wir heute daran denken, diesem Ereignis unsere Aufmerksamkeit schenken. Dann können wir es immer noch nicht erfassen, welche Liebe sich für uns hat eingelassen. Es lohnt, die Stille anzustreben, in…