Buchbesprechung

Gregor Gysi: Ein Leben ist zu wenig…

„Denken Sie daran was Sie können, körperlich, geistig und nicht daran was sie nicht mehr können!“ rief er kürzlich dem Bremer Publikum – von jung bis alt – im vollbesetzten Saal der „Glocke“ zum Schluss nach einem Feuerwerk an Geschichten und Geschichte zu. Sehr viel Applaus der vielen aufmerksamen Zuhörer*innen, die im Rahmen der „Lesung…

Haltung zeigen!

Ein gerader Rücken „Halte dich gerade!“ Das hat meine Mutter zu mir gesagt, wenn ich als Jugendliche schlaksig dastand. Und im Yoga ist ein gerader Rücken eine Selbstverständlichkeit, sozusagen das A und O. Auch über die körperliche Haltung schreibt die Journalistin Anja Reschke in ihrem kleinen Buch „Haltung zeigen!“. Wichtiger ist ihr die aufrechte Haltung,…

Berührende Abschiedsgespräche

Buch mit Lesezeichen

Elfie Siegel stellt das Buch „Uhren gibt es nicht mehr, Gespräche mit meiner Mutter in ihrem 102. Lebensjahr“ von André Heller vor. Zwei außerordentliche Charaktere Elisabeth Heller war eine Dame der Wiener Gesellschaft des 20. Jahrhunderts. Ihren berühmten Sohn hat sie in seiner abenteuerlichen Künstlerkarriere unterstützt. Für seine größte Show hat sie ihre Juwelen verpfändet.…

Es gibt sie, die guten Vorbilder

Schw/weiß- Foto eines jungen mannes im Anzug

Arun Gandhi, schreibt in „Das Vermächtnis meines Großvaters Mahatma Gandhi“ über sein persönliches Vorbild. Ende Januar 2018 gedachten wir des 70.Todestages von Mahatma Gandhi. Vorher erschien 2017 die deutsche Ausgabe des oben genannten Buches seines Enkels Arun Gandhi im DuMont Buchverlag Köln. Da mich Gandhi mein ganzes Leben lang beschäftigt, habe ich mir dieses Buch…

Eleonore Born, Jede Menge Dadaismus

Ausschnitt aus dem Buchcover mit Himmel und Baum

Strömender Regen, das letzte 600Seiten-Buch zu Ende gelesen, der Fernseher langweilt mich. Was gibt es Lohnenderes als sich in Eleonore Borns Gedichtband „ Heiter bis neblig “ zu vertiefen? Ich bleibe länger bei „Siebenmal sieben ergibt ganz feinen Sand“. Das fängt ja gut an. Ich bin jetzt am Meer, in meiner Lieblingslandschaft. Das Wortprogramm in…

Kindheit an der Weser – Bremer BuchPremiere

Kindheit an der Weser, Buchcover mit kletternden Kindern

In der Veranstaltungsreihe Bremer BuchPremiere der Stadtbibliothek Bremen und des Bremer Literaturkontors wird in der kommenden Woche ein Buch vorgestellt, das viele unserer Leserinnen und Leser interessieren wird. Als wir noch draußen spielten Norbert Sonntag erzählte seiner Tochter beim Zubettbringen immer eine Geschichte. Bald waren die bekannten Märchen ausgeschöpft und er griff auf Selbsterlebtes zurück.…

“ Jenseits der Fünfzig “ – ein Lesetipp

Älter werden in Bremen, Jenseits der Fünfzig Vier Senioren auf einer Bank

Ja, jenseits der Fünfzig, da wird es eigentlich erst so recht spannend im Leben. Man ist aus mancher Lernphase heraus und traut sich Einiges zu. Eine gewisse Krise jedoch schleicht sich an die Seite, wie kann es auch anders sein. So einfach sollen wir nun auch nicht davonkommen. Nun bin ich längst über diese Klippe…

Tibertanz – Eine italienische Reise nach Goethes Worten

Tibertanz Frau sitzt neben Männerstandbild

Wenn Sie Italien lieben und vielleicht noch Goethes „Italienische Reise“ gelesen haben, dann ist der „Tibertanz“ das richtige Buch für Sie. Denn seine Verfasserin Eleonore Born ist 222 Jahre später Goethes Reiseroute gefolgt. Hin und wieder hat sie sogar noch Spuren ihres Reise-Vorbildes gefunden. Immer wieder vergleicht sie mittels ihrer schönen Sprache ihre Erlebnisse mit…

Frack und Lack und Claque -Textile Redewendungen

Textile Redewendungen Zwei Bücher

Susanne Schnatmeyer, eine erfolgreiche Bloggerin, hat ihr zweites Nachschlagewerk über textile Redewendungen veröffentlicht. In der neuen Sammlung „Am Rockzipfel“ werden 400 Redensarten rund um Kleidung und Stoff erklärt. Die meisten Redensarten in diesem hübschen kleinen Nachschlagewerk kennen wir alle. Sprachbilder aus dem Bereich der Kleidung und Stoffe sind allgegenwärtig und geben doch oft Rätsel auf.…