Gesundheitsfachkräfte in Bremer Quartieren

In den Bremer Quartieren wird seit dem 01.03.2021 ein Projekt durchgeführt. Das Ziel, dieses Projekts ist es, die Bevölkerungsgruppen in sozialökonomisch und strukturell benachteiligten Quartieren zu Coronavirus Themen und den Pandemiemaßnahmen zu informieren und mit stadtteilbezogenen Angeboten zu unterstützen. Das Projekt wird von der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz gefördert, und von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (LVG&AFS) koordiniert.

 

Claudia Bernhard, Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz, sagt dazu: „Wir möchten mit der Förderung von umfangreichen Angeboten direkt in strukturell benachteiligten Quartieren dazu beitragen, sozial-bedingte, gesundheitliche Ungleichheiten zu verringern und die Gesundheitskompetenz der Bremerinnen und Bremer auch in Bezug auf Corona zu fördern.“

 

Bereits am 01.März 2021 nahmen acht von insgesamt elf Gesundheitsfachkräften ihre Arbeit in den Quartieren auf. Drei weitere starteten am 01.April 2021. Die Gesundheitsfachkräfte werden in benachteiligten Quartieren, wie im Huchting, im Schweizer Viertel und Gröpelingen eingesetzt, sie sollen dort die Menschen zum Coronavirus, über die geltenden Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen, wie den Regeln zur Maskenpflicht, dem abstandhalten und den Impfstrategien informieren. Sprachliche Barrieren, die oft den Zugang zu Gesundheitsinformationen verhindern, sollen ebenfalls abgebaut werden. Daher werden die Informationen und Beratungen auch in unterschiedlichen Sprachen angeboten. Als Informationskanäle sollen unter anderem schriftliche Materialien wie Poster und Postkarten, digitale Informationsveranstaltungen und Soziale Medien wie YouTube und WhatsApp dienen. Langfristig sollen mit den Gesundheitsfachkräften nachhaltige Strukturen zur der Gesundheitskompetenz in Bremer Quartieren aufgebaut und etabliert werden.

(Quelle: Gesundheitsfachkräfte in Bremer Quartieren nehmen ihre Arbeit auf.)

https://www.senatspressestelle.bremen.de

Informationen: Gesundheitstreffpunkt West, in der Stadtbibliothek
Lindenhofstr. 53, 28237 Bremen
Tel: 0421-617079, E-Mail: info@gtp-west.de
Persönliche Sprechstunde Montags: 13.00-17.00
Englisch, Türkisch

Zeynep Sümer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.