Der LEVATO TIPP im Juni

zwei junge Männer mit Levato Logo

(c)Levato

Häufige Ursache für langsame Computer, die kaum jemand kennt

Wenn der Computer immer langsamer wird, dann kann das viele Gründe haben. Oft sind es sogar gleich mehrere Ursachen, die sich gemeinsam verstärken und die Lage verschlimmern. Selten ist der Computer langsam, weil nur eine einzige Sache schief läuft. Fast immer sind es drei oder vier oder mehr Dinge, die allesamt zur Verlangsamung des Computers beitragen. Doch es gibt eine Ursache, die kaum jemand kennt, die aber bei sehr vielen Computern auftritt.

Festplatte C zu voll: Computer langsam

Viele Leute glauben, der Computer wird langsam, weil “zu viele Programme” installiert sind. Das ist so nicht ganz korrekt. Aber man kann gut verstehen, dass dieser Mythos existiert. Die Ursache für einen langsamen Computer ist nämlich, dass die Festplatte zu voll ist. Und eine volle Festplatte kann nun mal unter anderem auch durch zu viele Programme verursacht werden. Oft sind es aber gar nicht die Programme, die die Festplatte füllen, sondern eigene Dateien, vor allem Bilder, Musik und Videos. Wichtig ist dabei aber: Nur der Speicherplatz auf der Festplatte C ist entscheidend. Nur, wenn dort zu wenig Speicher frei ist, gibt es Probleme. Der Buchstabe C hat etwas Magisches in der Computerwelt. Er wird nämlich immer für die Festplatte genutzt, auf der das Betriebssystem installiert ist. Entsprechend ist die Festplatte C die einzig wichtige Festplatte, wenn es um die generelle Computergeschwindigkeit geht. Die anderen Festplatten (mit den Buchstaben D und E und F etc.) des Computers können voll sein, das hätte keine Auswirkung auf die Geschwindigkeit des Betriebssystems. Windows wird nur dann ausgebremst, wenn die Festplatte C zu voll ist.

Magische Grenze: ungefähr 20 GB

Eine Ursache für einen langsamen Computer, die wenig bekannt ist, ist also fehlender freier Speicherplatz. Dabei geht es nicht einmal darum, dass die Festplatte nicht komplett voll sein darf. Denn das ist wohl jedem klar, dass eine komplett gefüllte Festplatte ein Problem darstellt. Sondern es muss mindestens ein gewisser Platz an freiem Speicher vorhanden sein, damit Windows korrekt und schnell funktioniert. Man braucht also einen gewissen freien Platz auf der Festplatte, der verfügbar ist und verfügbar bleibt, damit Windows dort in diesem freien Bereich der Festplatte “arbeiten” kann. Und sobald diese Grenze unterschritten wird und weniger Speicherplatz frei ist, wird der Computer langsamer. Und diese Grenze liegt bei ungefähr 20 Gigabyte (20GB). So viel Platz sollte mindestens immer auf der Festplatte C frei sein, damit der Computer perfekt funktionieren kann. Bei weniger freiem Speicherplatz wird der Computer zunehmend ausgebremst.

Festplatte C leerer: Computer wird schneller

Was können Sie tun, wenn die Festplatte C bei Ihnen weniger als 20 GB frei hat? Entweder Sie lagern große Dateien und Sammlungen (Musik, Videos, Bilder) aus, um die Festplatte C zu befreien. Man kann die Bilder und Videos zum Beispiel bei einem Cloud-Anbieter-Videos hochladen, wodurch sie nicht mehr auf der Festplatte gespeichert sein müssen und dort auf der Festplatte entsprechend gelöscht werden können. Die Auslagerung von Fotos und Videos ist ein guter Weg für eine langfristige Lösung.

Keine Panik

Sollte die Festplatte bei Ihnen voll sein und weniger als 20 GB frei sein, verfallen Sie aber bitte nicht in Panik. Denken Sie nicht, dass jetzt unbedingt gehandelt werden muss. Es ist und bleibt natürlich weiter ratsam, für diese 20 GB an freiem Speicherplatz zu sorgen, mittelfristig und langfristig, weil dadurch die Funktion des Computers verbessert wird. Aber es handelt sich hierbei nicht um einen absolut dringlichen Faktor von höchster Priorität. Ein Computer wird auch mit 10 GB freiem Speicherplatz weiterhin funktionieren und es wird vermutlich keine Probleme im Alltag geben. Nur ist eben dann alles etwas langsamer. Wer also schon lange auf der Suche nach Verbesserungsideen ist und mit einem langsamen Computer zu kämpfen hat, der kann ja einmal kontrollieren, wie viel Speicherplatz auf der Festplatte C frei ist und den Versuch unternehmen, die Festplatte C etwas zu befreien.

Aber bitte löschen Sie nicht irgendwelche Dateien, von denen Sie glauben, sie könnten gelöscht werden. Das kann zu gravierenden Fehlern in Windows führen!

Weitere Hilfestellungen zu Computer, Internet und Smartphone gibt es auf www.levato.de

© Levato UG (haftungsbeschränkt) – Dieser Beitrag darf nur im Rahmen der vereinbarten Kooperation genutzt und veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.