Danke! Das Leben in Zeiten von Covid-19 (5)

(c)Andrea Barckhausen

Danke!

Im Namen der Seniorinnen und Senioren in der Stadtgemeinde Bremen möchten wir allen Helferinnen und Helfern, den helfenden Nachbarinnen und Nachbarn, die sich in dieser Zeit der Corona-Krise zur Verfügung stellen, um für die älteren Menschen Einkäufe zu tätigen und Besorgungen zu erledigen von Herzen danken. Wir danken auch denen, die durch ihre Telefonanrufe, Emails und Briefpost ihre Verbundenheit mit uns Alten zeigen und die Verbindung halten. Dies gibt uns Mut und ermöglicht es uns, diese Zeit ohne die für uns so wichtigen direkten sozialen Kontakte und die soziale Nähe zu ertragen und zu überstehen! Durch diese Hilfe merken wir, dass die älteren Menschen von den Jüngeren nicht alleine gelassen werden. Danke!

Dr. Dirk Mittermeier

für die SeniorenVertretung in der Stadtgemeinde Bremen

  1 comment for “Danke! Das Leben in Zeiten von Covid-19 (5)

  1. Rie sagt:

    Genau, so ist es. Ebenso auch ein großes Dankeschön an diejenigen, die in der Pflege tätig sind, auf den Stationen in Krankenhäusern, den vielen Ärzten…
    Ich wollte mal Mediziner werden, hat nicht geklappt, der Notendurchschnitt gab das nicht her. Und doch sagte mir mal jemand: „Ich glaube, Sie wären eine gute Ärztin geworden“. Nun, es kommt im Leben meistens anders als man denkt.
    Bleiben Sie bitte auf diese Weise auch mit uns in Kontakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.