Haltung zeigen!

c)Elfie Siegel

Ein gerader Rücken

„Halte dich gerade!“ Das hat meine Mutter zu mir gesagt, wenn ich als Jugendliche schlaksig dastand. Und im Yoga ist ein gerader Rücken eine Selbstverständlichkeit, sozusagen das A und O. Auch über die körperliche Haltung schreibt die Journalistin Anja Reschke in ihrem kleinen Buch „Haltung zeigen!“. Wichtiger ist ihr die aufrechte Haltung, wenn es um unsere Mitwirkung in der Gesellschaft geht.

Wir Älteren sind gefordert

Vielen ist nicht klar, dass es auf ihre Stimme ankommt. Demokratie, Wohlstand und Sicherheit werden nicht mehr als Errungenschaft wahr genommen. Diese zu bewahren und weiter zu entwickeln bedürfe der Haltung, der Stimme und des Einsatzes der Menschen. Anja Reschke schreibt: „Haltung zeigen erfordert sehr viel mehr Stärke als man gemeinhin annimmt. Ja, es ist geradezu anstrengend, von Rückschlägen geprägt….und von Widerstand gebremst. Aber macht nicht genau dieses das Wesen der Haltung aus? Haltung erfordert Mut.“ Gerade diesen Mut und die innere Stärke sollten gerade wir Älteren haben.

Ich frage mich:

  • Was ist das für eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich für ihre Mitmenschen engagieren, lächerlich gemacht, als „Gutmenschen“ verspottet werden?
  • In welcher Welt befinden wir uns, in der Bürger jüdischen Glaubens und ehrenamtliche Bürgermeister um ihr Leben fürchten müssen?
  • Und ist es nachzuvollziehen, wenn eine Partei (raten Sie mal welche) „…stolz Strafanzeigen gegen Helferorganisationen wie Ärzte ohne Grenzen…“ präsentiert? (Reschke, S. 93)

Das sind drei Beispiele, die zumindest einen Kommentar verdient hätten. Vielleicht reicht es aber schon, die Menschen in unserer näheren Umgebung zu unterstützen und Mitgefühl zu zeigen. Schon kleine Gesten im Alltag zählen.

Anja Reschke:  Haltung zeigen! 94 Seiten im DIN A 5-Format, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2018, 5 Euro, Stadtbibliothek Bremen unter Soz 180 R

 

Elfie Siegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.