„Älter werden im Bremer Westen“

(c)Arbeitskreis „Älter werden im Bremer Westen“

Neuer Wegweiser erschienen

Im Bremer Westen gibt es eine neue Informationsbroschüre für Senior*innen, Angehörige und Interessierte.  In der mehr als 60-seitigen Veröffentlichung finden sich zahlreiche Informationen, Angebote, Tipps und Lesenswertes aus den Stadtteilen Gröpelingen, Walle und Findorff. Herausgeber ist der Arbeitskreis „Älter werden im Bremer Westen“. Zusammengestellt wurde das handliche Heft von Mitgliedern des Arbeitskreises „Älter werden im Bremer Westen“. Die Stadtteilbeiräte Gröpelingen, Walle und Findorff, die AOK Bremen/Bremerhaven, das DIAKO und die Ev. Gemeinde Gröpelingen und Oslebshausen haben das Projekt finanziell unterstützt. Wo gibt es in meiner Nachbarschaft Kultur- und Freizeitangebote? Wer berät bei gesundheitlichen und sozialen Fragen? Wo finde ich Unterstützung in den Bereichen Pflege und Betreuung? Wer bietet praktische Hilfen für den Alltag? Dies sind nur einige Themen, zu denen die Broschüre Auskunft gibt.

Redaktion

„Die Informationen sind mit großer Sorgfalt und Sachkenntnis verschiedener Mitglieder des Arbeitskreises zusammengestellt. Sie zeigen die Vielfalt der bestehenden Angebote, die älteren Menschen ein selbstbestimmtes Leben in ihrem Stadtteil ermöglichen“ so die Herausgeber. Zum Redaktionsteam gehören Mitarbeiter*innen der AWO-Dienstleistungszentren, dem DRK Begegnungszentrum – Haferkamp, der Ev. Gemeinde Gröpelingen und Oslebshausen, dem Gesundheitstreffpunkt West und dem Sozialwerk der Freien Christengemeinde.

Dr. Dirk Mittermeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.