Die Pflegeausbildung der Zukunft:

(c)Dirk Mittermeier

Skills- und Simulationszentrum der Hochschule Bremen (City University of Applied Sciences) am Brill eröffnet

Mit der Eröffnung des Skills- und Simulationszentrums in zwei Etagen auf fast 1400qm am Brill macht die Hochschule Bremen einen deutschlandweit ersten und mutigen Schritt in eine neue Ära der akademischen Ausbildung. In den hellen und großzügigen Räumlichkeiten kann ein modernes Ausbildungskonzept in einem realitiy-lab, einem „Wirklichkeitslabor“ umgesetzt werden. Alle Beteiligten sprechen von einem Kraftakt, den es zu absolvieren galt, um den Start zu schaffen, aber dieser Impuls kommt zur richtigen Zeit.  Bis zu 40 Student*innen sollen hier ihre Ausbildung zur Pflegefachkraft erhalten und werden in einem Kooperationsverbund mit Bremer Pflegeeinrichtungen geschult. Bereits seit 2015 wird in Bremen mit dem Studiengang Angewandte Therapiewissenschaften – Logopädie und Physiotherapie, in Kooperation mit Fachschulen und ein Aufbaustudiengang im Anschluss an die fachschulische Ausbildung als innovatives Programm für mehr Durchlässigkeit zwischen fachschulischer Ausbildung und akademischer Qualifikation angeboten. Bleibt zu hoffen, dass es gelingt, möglichst viele der Absolvent*innen in Bremen zu halten. Voraussetzung dafür sind allerdings auch verbesserte Rahmenbedingungen für die Pflegeberufe, was die Bezahlung, die Arbeitsbedingungen und die Anerkennung von Pflegeleistungen betrifft.

(c)Dirk Mittermeier

Gesundheitscampus

Das Lab ist ein erster Baustein als Teil des Weges zu dem zukunftsweisenden Konzept „Gesundheitscampus“: Die Vernetzung und Bündelung der Akteure und Aktivitäten in Ausbildung, Wissenschaft und Forschung, einem lebendigen Wissenstransfer über die fachlichen Grenzen der verschiedenen Gesundheits- und Therapieberufen hinaus, um letztendlich dadurch Fachkräfte für eine Tätigkeit in Bremen zu gewinnen. Lob für Bremens mutiges Herangehen kommt aus berufenen Mund: Andreas Westerfellhaus, Staatssekretär und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, selbst ausgebildet im Pflegebereich, findet viele lobende Worte und verspricht Unterstützung aus Berlin.

Dr. Dirk Mittermeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.