Kniestrümpfe

Erinnern

(c)Dirk Mittermeier

Auch wenn wir in dem Zeitalter zunehmender Digitalisierung leben, können wir uns dem Retro-Charme aus vergangenen, analogen Zeiten oft nur schwer entziehen. Gerne stöbere ich in einer großen Box mit Papierfotos in Farbe und schwarz-weiß aus den letzten 70 Jahren. Eigene Babyfotos, Fotos aus der Jugendzeit, aus der Zeit, als unsere Kinder aufwuchsen lassen Erinnerungen wach werden, lassen die Anlässe, bei denen sie gemacht wurden, wieder lebendig werden.

Kniestrümpfe

Auf einem Foto mit mir als schätzungsweise 5jährigen trage ich die selbstgestrickten Kniestrümpfe, die meine Großmutter immer für mich gestrickt hatte. Davon gab es mehrere Paare, graue und braune. Oben war ein Gummiband eingezogen, das unterhalb des Knies immer die Blutzufuhr abschnürte -so empfand ich es zumindest.

Schwimmunterricht

Ich erinnere mich, dass meine Eltern ungefähr zu dieser Zeit meinten, ich solle noch vor Beginn der Schulzeit das Schwimmen erlernen. Ein Freund meiner Eltern, der später bei der Hamburger Polizei Karriere machte, traf sich mit mir zweimal wöchentlich im Hallenbad und gab mir Schwimmunterricht. Es war auch ohne Schule schon ziemlich aufregend, Termine immer pünktlich einzuhalten: Schnell aus der Straßenbahn, Schwimmbad-Karte kaufen, Treppe hoch zur Umkleide, Achtung, den Spindschlüssel im Blick behalten, Umziehen, Badehose an, runter zum Becken und zur Dusche.

Vergessen

(c)Dirk Mittermeier

Zerstreuter Professor

Moment! Wurde ich irgendwie kritisch angesehen? Mein Schwimmlehrer schmunzelte bei meinem Anblick? Verdammt! Ich hatte in der Eile vergessen, mich meiner grauen Kniestrümpfe zu entledigen. Peinlich! Erst 5 Jahre alt und so zerstreut, wie ein Professor, hieß es darauf im Freundeskreis. Aus dem Jungen wird vielleicht etwas. Heute beruhigt mich die Erinnerung an dieses Vorkommnis immer, wenn ich mir einen ähnlichen Lapsus leiste (kommt vor!): Nichts Neues, so etwas habe ich mit 5 Jahren auch schon gebracht!

Dr. Dirk Mittermeier

  2 comments for “Kniestrümpfe

  1. Ellen
    9. November 2018 at 5:35 pm

    Meine von mir sehr geliebte Oma hat mir auch Kniestrümpfe gestrickt, in einem komplizierten Lochmuster aus weißer Baumwolle. Ich bekam sie kaum über meinen Hacken, denn sie ließen sich nicht dehnen. Weil sie weiß waren, kamen sie zum Glück nur für sonntags infrage.

  2. Barbara
    12. November 2018 at 1:43 pm

    Selbstgestrickte Kniestrümpfe sind an mir vorüber gegangen – allerdings erinnere ich mich an eine meiner Tanten, die mit nicht versiegender Energie Socken aus bunt verlaufendem Garn fertigte. Nicht nur die Schnelligkeit der Herstellung faszinierte mich: Ich hätte zu gerne das Geheimnis entschlüsselt, wieso immer wieder – egal, wie groß die Socken wurden – das Muster passte….Ich weiß es immer noch nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.