Reiche Herbstzeit

Kastanien

(c)Elfie Siegel

Blauer Himmel, gleißende Sonne, ein kalter frischer Herbstwind. Kraniche rufen ihre Herbstmelodie in den Himmel. Auf der Weser Ruderer, Fünfer und ein Achter mit lautem Steuermann.

Die Handschmeichler

Im bayerischen Lokal erwartet man draußen Essensgäste. Speisekarten liegen auf den Tischen. Und ein Schild klebt daneben „Achtung! Fallende Kastanien“. Und sie prasseln wirklich. Überall liegen sie. Eine Fünfjährige sammelt eifrig in ihr Eimerchen. „nun hast du aber genug“, sagt der Opa. „Nein, noch nicht.“ Aber nicht nur sie kann nicht aufhören. Eine Dame in Hochhäckerchen packt sich die Jackentaschen voll.

Ich liebe sie auch, die Handschmeichler, und hebe einige auf. Ich radle am Werdersee zurück. Über mir kreisen Rabenkrähen, lassen von oben Walnüsse auf den Asphaltweg fallen. So kommt sie leichter an den Inhalt heran. Schlaue Tiere! Auf meinem Frühstückstisch liegen jetzt die Kastanien neben einem feuerroten Dahlienstrauß.

Elfie Siegel 

  2 comments for “Reiche Herbstzeit

  1. Freiwillige
    26. Oktober 2018 at 1:10 pm

    Ich sammle immer gerne die picksigen Hüllen der Eßkastanien. Dazu muss man sich aber Lederhandschuhe anziehen.Die benutze ich als Dekoration. Sie liegen bei mir vor der Haustür und im Wohnzimmer in einer Schale.
    In diesem Jahr habe ich sogar mal welche im Ofen geröstet. Sie schmecken aber nur so mäßig, finde ich.
    Viele Grüße Ingrid

  2. Bruni
    2. November 2018 at 12:15 pm

    Ich wohne direkt an einer Eichen-bestandenen-Allee. Wunderschön grün im Sommer, und im Herbst neigen sich die Äste unter dem Gewicht der Eicheln. Ein bisschen Wind dazu, und die harten Früchte trommeln auf die geparkten Autos, den Gehweg und auch auf die Köpfe der Spaziergänger! Man geht über einen Teppich von Eicheln. Unser „Hauseichhörnchen“ findet das natürlich großartig und verbuddelt überall seinen Vorrat. Im Frühjahr ziehen wir dann überall im Garten die nicht verbrauchten und schon wurzelnden neuen Eichenbäumchen aus der Erde! Sonst wohnen wir bald im Walde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.