Jung und Alt gemeinsam

Logo mit schwarzer Schrift und türkisem Hintergrund

(c) Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenvertretungen

“Für eine solidarische Gesellschaft, für eine lebendige Demokratie“, unter diesem Motto haben der Deutsche Bundesjungendring und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen gemeinsam Position bezogen. Sie wollen sich nicht gegeneinander ausspielen lassen und betonen die gemeinsamen Interessen von alten und jungen Menschen sowie die gemeinsame gesellschaftliche Verantwortung. „Es versteht sich von selbst, dass Probleme nicht einseitig zulasten der einen oder anderen Generation gelöst werden“, heißt

Logo Deutscher Bundesjugendring

(c)DBJR

es in dem Positionspapier. Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) und die Bundesarbeit-sgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) treten erstmals gemeinsam an die Öffentlichkeit mit ihrem Positionspapier mit dem sie sich für eine solidarische und vielfältige Gesellschaft einsetzen, für Menschenrechte, Armutsbekämpfung und Bildung. Wörtlich heißt es: „Wir wollen nicht weniger Europa, wir wollen mehr Europa. Wir wollen keine Mauern und Zäune, wir wollen Brücken bauen!”

Link zum Positionspapier: Für eine solidarische Gesellschaft, für eine lebendige Demokratie

Quelle: Pressemitteilung vom 5. Juli 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.