Monatsarchiv: Juni 2018

Senioren oder „Best Ager“

Personen Treppe

Unser Alter ist der Werbebranche aufgefallen. Da flatterte neulich ein Lifestyle Magazin bei uns ins Haus. Auf der Titelseite ein sportlicher Grauhaariger, mit Falten, leger gekleidet. „Das Magazin für die Generation 50 plus“. Das ist ja interessant, dachte ich und beguckte mir das Ganze etwas genauer. Wir werden plötzlich als „best ager“ tituliert, nicht als…

Neulich …

Weinflaschen und Weingläser mit Hochzeitsschmuck

haben Gisela und Egon im Bremer Dom ihren Ehebund nach 50 Ehejahren kirchlich erneuert. Die Familie, die Freunde und viele Bekannte waren dabei. Gisela hat das eine oder andere Problem mit dem Hören. Ein marktübliches Gerät zur Verbesserung der Hörfähigkeit kommt bei ihr jedoch gar nicht in Betracht. Ein Kuss frei Alles verläuft sehr feierlich.…

Begegnungszentrum: SeniorenVertretung im Gespräch

mehrere Frauen an einem Tisch

Einladungen, um die Seniorenvertretung Bremen vorzustellen, hatte ich schon mehrere. Allerdings noch keine im Rahmen einer Frühstücksrunde. Im Begegnungs-zentrum für Seniorinnen und Senioren im Bürgerhaus Obervieland“ erwartet Seniorinnen und Senioren ein buntes Programm mit „offenen Treffs“, organisierten Führungen, Sprechstunden und Klönschnacks, Theaterworkshop sowie wöchentlichen Sport- und Freizeitkursen. Frau Lena Becker leitet den Offenen Treff im…

Betrug an der Haustür

Polizei Hinweisschild

Man kann gar nicht oft genug auf die Betrugsmaschen hinweisen, mit denen sich Gauner auf Kosten der älteren Menschen bereichern wollen. Dabei sind die Tricks immer dieselben: Die Täter geben sich als Handwerker, Geschäftsleute, Spendensammler, Versicherungsvertreter und sogar als Polizisten aus. Meistens klingeln sie an der Haustür und versuchen sich unter irgendeinem Vorwand Zutritt zu…

Neulich …

Lesebrille im Etui

…beim Einkauf. Ich treffe meine Freundin Erika. Wir freuen uns, uns zu sehen und klönen eine Weile. Dann muss ich weiter. Sie ist sehr eitel und benutzt möglichst keine Brille. Zu Hause, weiß ich, hat sie überall welche rumliegen. Aber immer eine aufzusetzen geht ihr gegen den Strich. „Dann sieht man so alt aus“, behauptet…

Pressemitteilung der Seniorenvertretungen im Land Bremen

Rotes Logo mit weißer Schrift und Bremer Schlüssel

Kurzzeitpflege im Land Bremen schlecht aufgestellt Bremen/Bremerhaven, 22.6.2018. Bei ihrer turnusmäßigen gemeinsamen Sitzung am 22. Juni 2018 in Stotel haben sich SeniorenVertretung Bremen und Seniorenbeirat Bremerhaven mit der aktuellen Situation der Kurzzeitpflege in den beiden Städten beschäftigt. Ausgehend von den zur Verfügung stehenden Zahlen der Kurzzeitpflegebetten und der Kurzzeitpflegeeinrichtungen stellen die beiden Organisationen fest, dass…

Altwerden in der Stadt

Typische Bremer Häuserzeile

Wem es beschieden, der darf alt werden. Es ist im Menschenleben eine ganz besondere Zeit: „frei von – frei für“. Es lohnt, sich darüber Gedanken zu machen, solange man noch voll im Leben steht, zumindest dann, wenn das Aussteigen aus dem Beruf sich ankündigt. Manchmal wird man auch schicksalsmäßig früher damit konfrontiert. Mein Mann und…

Computer wird zum Kinderspiel Nr. 88

Wenn Sie „WhatsApp“ benutzen wollen, auf einem Smartphone ohne SIM-Karte, zeigt Ihnen Levato hier einen Trick: „Levato“ macht jedem den Einstieg leicht Auf dem Seniorenlotsen haben Sie regelmäßig – in der Mitte eines Monats – die Gelegenheit, ein neues Lernvideo von zu sehen, und auf diese Weise viele Geheimnisse im Umgang mit dem Computer zu…

Hilfen für pflegende Angehörige

Hospizarbeit, Zwei Hände halten eine andere Hand

Pflegende Angehörige werden mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert und können im Pflegealltag an eigene Belastungsgrenzen stoßen. Eine Möglichkeit der Hilfe und Entlastung bieten hier Selbsthilfegruppen. Der Verein Netzwerk Selbsthilfe begleitet mit einem neuen Projekt die Gründung, den Aufbau und die Arbeit von Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige in mehreren Stadtteilen Bremens. Volker Donk vom Netzwerk Selbsthilfe stellt…

Projekt Pflegetisch in Bremen-Nord

Menschengruppe

Am 15. Februar 2018 begrüßte Manfred Meyer, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Bremen, in der Stiftung Friedehorst in Bremen-Nord 34 Teilnehmer/innen einer Veranstaltung, auf der die Idee eines sogenannten Pflegetisches vorgestellt und dessen Einrichtung besprochen wurde. Elisabeth Kamrad und Sibylle Steinmetz vom Institut für Organisationskommunikation (IFOK GmbH) moderierten die Sitzung. Allgemeines Ziel dieses Projektes ist es,…