Tausendmal zitiert ….

Weihnachten ist vorbei. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle noch einmal an das Fest erinnern. Mit diesem Satz vom ehemaligen Bundespräsident Richard von Weizsäcker:

Richard von Weizsäcker, Tasse mit Tee und Zeitung

(c)Elisabeth Meier

Die Weihnachtsbotschaft stützt sich nicht auf Angst, sondern auf Vertrauen, auf Hoffnung und Liebe. In der Liebe ist mehr Kraft als in irgendeiner anderen Macht. Jeder Mensch kann sie erfahren, sie einem anderen zugänglich machen. Sie ist der Frieden.

Als Quelle wird eine seiner Weihnachtsansprachen genannt. Ich habe das Zitat nicht gefunden. Trotzdem hat sich die Suche gelohnt, denn Bundespräsident Richard von Weizsäcker hat gute Reden gehalten. Ich habe ihm damals bloß nicht zugehört…
Ich habe das Zitat beim Zeitungsblättern zwischen den Jahren gefunden. Es drückt für mich alles aus, was das Weihnachtsfest so außergewöhnlich macht. Meine Freundin gehörte in diesem Jahr sicher zu den Gewinnerinnen, denn sie feierte das Fest in Mitten ihrer ganzen Familie. Das waren 21 große und kleine Personen!

  2 comments for “Tausendmal zitiert ….

  1. Eske
    9. Januar 2018 at 6:20 pm

    Ja, das empfinde ich auch immer als das Schönste am ganzen Fest, wenn alle zusammen kommen. Wir sind mit Kindern und Enkeln immer vierzehn Personen. Da ist ein Gewusel, aber wenn die Enkelkinder dann sagen:“ Omi bei euch ist Weihnachten immer am schönsten, “ ist ja alles richtig.
    Gruß an Kleine Brise
    Eske

  2. Dorothee
    9. Januar 2018 at 7:00 pm

    Bei mir haben sie zum Abschied gerufen: „Wir kommen Ostern wieder!“ Tatsächlich, ein schönes Gefühl in einer Familie zu leben.
    Kleine Brise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.