Gegen den „Zeitgeist“

Euromünzen und Scheine

(c) A. Robers

In den Medien lesen wir immer wieder von Banken- und Sparkassenfilialen, die geschlossen werden. Ich will hier gar nicht die Gründe erörtern, sondern nur mal eine Sparkassenfiliale vorstellen, die am Rande eines Neubaugebietes, neben einem Einkaufsmarkt, 2016 neu eröffnet wurde.

Gerade in der Zeit des Filialsterbens läuft die kleine Sparkassenfiliale in Achim- Bierden gegen den Strom.

Sie hat genug Parkplätze und ist auch noch barrierefrei. In der Filiale arbeiten zwei Mitarbeiterinnen. Öfters konnte ich schon beobachten, dass sie älteren Menschen beim Bedienen der Terminals behilflich sind. Bankgeschäfte laufen in aller Ruhe ab.

Weil die Filiale relativ klein ist, hat sie was Anheimelndes. Es ist eine Bank zum Wohlfühlen.

Gertrud von Hacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.