Was ist bei den Nachbarn los?

Schützenhalle von Kreuzbuchen, Saxofon

(c) R. Strümpel

Das erste Quartal des Kunst und Kultur Cafes, kurz „KuKuC“ in Ottersberg hat begonnen.

Am Samstag, den 13. Januar konnte man in der Schützenhalle von Kreuzbuchen in Ottersberg den Küstler Marcus Jeroch erleben. Ein Erlebnis war es allemal, im vollbesetzten Saal. Marcus Jeroch ist Artist, Jongleur und Wortkünstler. Er wird in der Ankündigung als Hasadeur der Sprache und Bewegung beschrieben. Dem machte er alle Ehre.

Diese Veranstaltung ist nun leider vorbei, aber Sie haben noch Gelegenheit am 17. Februar um 20.00 Uhr „Nio und Band“ zu hören. Diese Band hat sich 2014 in Bremen zusammen gefunden. Dort lernte die Sängerin Nio aus Usbekistan den Gitarristen Gitam kennen. Später trafen sie auf Miitja und schon war die Band komplett.

Am 10. März um 20.00 Uhr treten dann die „Cajun“ auf. Eine Band mit Musik aus dem Mississippi-Delta. Lebensfrohe Musik, der ganz eigenen Prägung wird zu hören sein.

Ein Besuch in der Schützenhalle von Kreuzbuchen zu den Konzerten des KuKuC lohnt sich immer.

Gertrud von Hacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.