Schreibwerkstatt im Dezember: „Fröhliche Weihnachten!“

Weihnachten, Bunte Laternen mit weihnachtlicher Beschriftung

(c) Elfie Siegel

Jeden Monat rufen wir unsere Leserinnen und Leser auf, für den Seniorenlotsen zu schreiben. Dafür geben wir Themen vor, die – ganz frei und assoziativ – anregen sollen, sich per kurzem Text oder auch mit Fotos an unserer Seite zu beteiligen.

Das Thema unserer Schreibwerkstatt im Dezember lautet „Fröhliche Weihnachten!“

Untersuchungen sagen, in vielen Familien sei der Streit unter dem Weihnachtsbaum vorprogrammiert. Die Erwartungen zu hoch, die Anspannung zu stark und alle sind für einige Tage – oder auch nur Stunden – räumlich zu eng verbunden. Dennoch hoffen alle immer wieder auf ein harmonisches, besinnliches Familienfest. Gibt es Geheimrezepte, die entspannte Feiertage zumindest in Aussicht stellen?

Playmobil-Figur mit Gipsbein

(c) barckhausen

Aber es gibt auch andere Gründe, warum ein Weihnachtsfest ganz anders verlaufen kann als geplant. Nämlich, wenn das Leben Kapriolen schlägt. Technische Katastrophen, Krankheiten, Überraschungsgäste…

Wir möchten Sie gerne zum Schreiben auf dem Seniorenlotsen anregen? Wir sammeln in diesem Monat Geschichten, bei denen der Ausruf „Fröhliche Weihnachten“ einen ironischen, sarkastischen, witzigen, homorvollen aber auch liebevollen Beigeschmack haben kann. Eben Geschichten über ungewöhnliche Festtage.

Uns interessieren Ihre Erfahrungen zu Weihnachten

Legen Sie doch einfach los und schreiben Sie für den Seniorenlotsen! Haben Sie keine Scheu, die Texte müssen nicht unbedingt hohen journalistischen Ansprüchen genügen. Sie sollen einfach nur für andere gut lesbar sein. Senden Sie uns Ihre Texte, auch gerne mit bis zu drei Bildern oder auch nur Bilder ohne Text (bitte das Copyright beachten) per Mail oder über unser Kontaktformular unter dem Navigationspunkt “Mitmachen“. Wir freuen uns sehr auf Ihre Einsendungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.