Die Weser und die Welt zu Füßen

Mal mit einem kleinen Flugzeug in die Luft zu gehen, ist ein besonderes Vergnügen. So sieht man seine Heimat von oben. Wir sind in Stelle, zwischen Posthausen und Hellwege gestartet. Unser Pilot war offen für alles. So konnten wir die Richtung bestimmen, in die wir fliegen wollten.

Unsere Entscheidung war schnell gefallen: immer am Lauf der Weser entlang

Wir sind zuerst in Richtung Achim, dann in einem Bogen flussauf, über das Intscheder Wehr hinweg und sahen wo die Aller in die Weser fließt, die Stadt Verden lag uns zu Füßen. Von dort ging es Zum Walsroder Dreieck und über Rotenburg wieder zurück.

Ein herrlicher Ausflug! Anbei zeige ich euch ein paar Fotos.

Gertrud von Hacht

kleines Sportflugzeug von vorne gesehen

(c) von Hacht

kleines Sportflugzeug von hinten gesehen

(c) von Hacht

Start und Landebahn unter einem Flugzeugflügel

Die Start- und Landebahn(c) von Hacht

Luftaufnahme der Weser mit Feldern und Bootshäfen

Die Weser bei Achim (c)von Hacht

Luftaufnahme der Weser mit Wehr und Feldern

Das Intscheder Wehr (c) von Hacht

Zwei Flüsse zwischen Feldern

Die Aller fließt in die Weser (c)von Hacht

Luftaufnahme der Weser mit Brücken, Feldern und Dörfern

Verden (c)von Hacht

Luftaufnahme einer kleinen Stadt am Fluss

(c) von Hacht

Luftaufnahme einer kleinen Stadt am Fluss

Verden von oben (c)von Hacht

Luftaufnahme einer Kleinstadt am Fluss

(c) von Hacht

Luftaufnahme von Feldern und Waldstücken

(c) von Hacht

  1 comment for “Die Weser und die Welt zu Füßen

  1. Dorothee
    11. Oktober 2017 at 4:38 pm

    Danke für die interessanten Fotos! Am besten hat mir der Blick auf die Aller gefallen, wie sie „sauber“ in die Weser fließt.
    Dorothee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.