Gesprächsrunde bei Senatorin Stahmann

Die Seniorenvertretung Bremen war am 13. Juli 2017 bei der Sozialsenatorin im 15. Stock des Tivolihochhauses zu Gast, um einige offene Fragen zu klären. An der Seite von Senatorin Anja Stahmann vertraten Sabine Nowack und Michael Siemer das Referat Ältere Menschen. Für die Seniorenvertretung sprachen Dr. Andreas Weichelt, Karin Fricke, Dirk Schmidtmann und Dr. Dirk Mittermeier.

Aktuelle Gesprächsrunde, mehrere Personen sitzen um einen Tisch

(c) Durchblick

Als Inhaltlicher Schwerpunkt des Treffens galt die Aufarbeitung der Empfehlungen aus dem 7. Altenbericht der Bundesregierung: Dazu hatte bereits das Referat Ältere Menschen Gesprächsbereitschaft signalisiert. Diskutiert wurde eine geplante Neugestaltung des Bremer Altenplans.

Außerdem wurden folgende Punkte angesprochen:

  • Die Seniorenvertretung Bremen möchte als Interessenvertretung der Senioren/ Seniorinnen im neuen Beirätegesetz berücksichtigt werden und als „Träger öffentlicher Belange“ Anerkennung finden.
  • Die Seniorenvertretung fand ein offenes Ohr in ihrem Bestreben, nicht nur in der Deputation Soziales, sondern auch in weiteren Deputationen Rederecht zu erhalten, z.B.in den Deputationen Gesundheit und Verbraucherschutz, Inneres und Umwelt, Bau, Verkehr. Senatorin Stahmann stellte fest: „Eine Beteiligung und Mitsprache der Seniorenvertretung in weiteren Deputationen würde unsere Unterstützung finden“.
  • Weitere Themen waren eine Aufstockung des Jahresbudgets der Seniorenvertretung, allgemeine Investitionskosten betreffend, sowie eine weitere Personalüberlassung für die Bearbeitung der stetig aufwendiger werdenden Themenpalette, die die Seniorenvertretung in Wahrnehmung ihrer Interessenvertretung abzuarbeiten hat.
  • Dr. Mittermeier stellte die bereits umgesetzten und für den Jahreswechsel geplanten Neuerungen in der Öffentlichkeitsarbeit der Seniorenvertretung Bremen vor.
  • Darüber hinaus wurden konkrete Problempunkte bei der Umsetzung des Personalgesetzes (PSG) angesprochen.

Dr. Dirk Mittermeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.