Neues Kinderatelier in den Museen Böttcherstraße

Kinderatelier, Glas mit Buntstiften

Kreativ geht es zu beim Kinderatelier Foto: Museen Böttcherstraße

Wenn die Enkel zu Besuch sind, möchte man ihnen gerne ein spannendes Erlebnis oder eine unvergessliche Veranstaltung bieten können. Die Museen Böttcherstraße bieten nun unter dem Motto »Kleckse, Kunst und Abenteuer« ab 25. August 2017 ein Kinderatelier für die fast Jüngsten.

Kinder voller bunten Ideen sind ab Freitag, den 25. August 2017, alle zwei Wochen zum Kinderatelier in die Museen Böttcherstraße eingeladen. Ermöglicht wird die Veranstaltungsreihe durch die Sparkasse Bremen im Rahmen der Initiative „Wir für Kinder und Jugendliche“. Von jeweils 15 bis 16.30 Uhr können sich junge Künstler zwischen sechs und zehn Jahren von den Originalen im Paula Modersohn-Becker Museum und Ludwig Roselius Museum inspirieren lassen. Im Anschluss wird schließlich gemeinsam mit einer Museumspädagogin gedruckt, gemalt, geklebt, gekleckst und gewickelt. Dabei steht vor allem der Spaß an der eigenen Fantasie im Vordergrund und die Kinder lernen immer wieder neue Seiten der Museen kennen.

Mädchen beim Malen

Mädchen im Kinderatelier beim Malen. Foto: Museen Böttcherstraße

Das Kinderatelier findet alle zwei Wochen freitags von 15 bis 16.30 Uhr statt. Die nächsten Daten sind 25. August, 8. und 22. September, 6. Oktober und 20. Oktober 2017. Die Teilnahme kostet € 3 Materialkosten. Eine Anmeldung ist mindestens zwei Tage vorher unter 0421 33882-22 oder info@museen-boettcherstrasse.de erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.