Mit Kindern über Tod und Trauer sprechen

über Tod und Trauer sprechen, Frauenportrait

Ayşe Bosse (c) Annegret Hultsch Fotografie

Tipps für Großeltern, die mit Kindern über Tod und Trauer sprechen möchten oder müssen, gibt es am 13. Mai auf der LEBEN UND TOD in der Messehalle in Bremen.

Ayşe Bosse, Schauspielerin und Model aus Hamburg, hat sich 2013 zur Trauerbegleiterin ausbilden lassen und arbeitete ehrenamtlich in einem Kinderhospiz. Aus der Auseinandersetzung mit der kindlichen Trauer, die ihr in ihrer ehrenamtlichen Arbeit begegnet, ist nun ihr erstes Buch erschienen: „Weil Du mir so fehlst“.

„Es hätte ein schöner Tag werden können. Ging aber nicht“: Mit diesen Worten beginnt die Geschichte vom trauernden Bären, die Kindern helfen soll, mit Trauer umzugehen. Das besondere Konzept: Die Schauspielerin und Trauerbegleiterin hat die Geschichte mit vielen Mitmach-Anregungen versehen – Fotos einkleben, Erinnerungen sammeln, Tränen aufmalen, Trauerklöße kochen. Obendrein hat der Singer-Songwriter BOSSE, Ehemann der Autorin, ein Lied zum Download beigesteuert.

Über ihre Erfahrungen in der Trauerbegleitung, die Entstehung ihres ersten Buches und über Wege, mit Kindern über Tod und Trauer zu sprechen wird Ayşe Bosse auf der LEBEN UND TOD sprechen.

Am Samstag, 13. Mai um 14.00 Uhr im Forum, Halle 6, Messe Bremen

Eintritt: 6,- Euro (erm. 5,- Euro)
Weitere Informationen unter info@leben-und-tod.de oder 0421 3505 588

  1 comment for “Mit Kindern über Tod und Trauer sprechen

  1. Erika
    7. Mai 2017 at 10:30 am

    Ich weiß es aus meiner eigenen Kindheit. Niemand hat mit mir gesprochen als mein Bruder tödlich verunglückte. Meine jungen Eltern waren selber im Schock und konnten nicht. Dabei ist es so wichtig als Begleiter für ein trauerndes Kind da sein zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.