Bundesweiter Aktionstag gegen den Schmerz

Frau kauert und hält sich ihren Kopf

(c) Wittmann

Pünktlich zum bundesweiten Aktionstag Gegen den Schmerz veranstalten das Bremer Schmerzzentrum am Rotes Kreuz Krankenhaus (RKK) und die Bremer Schmerzgesellschaft am 6. Juni 2017 ihre „Patientenakademie Schmerz“. Auf Wunsch zahlreicher Betroffener wird die Bandbreite der Therapiemöglichkeiten bei chronischen Schmerzen im Vordergrund der diesjährigen Fortbildungsveranstaltung für Patienten und Angehörige sein. Anmeldung unter Tel. 0421/55 99 – 1229.
Nur allzu oft werden Schmerzpatienten mit plakativen Heilversprechungen kostenpflichtiger „Therapien“ und „Neuheiten“ umworben. In Zeiten der digitalen Medien und bezahlter Empfehlungen im Internet fällt es den Patienten schwer, sinnvolle von unsinnigen Therapien zu unterscheiden.

Die Themen am 6. Juni:

  • Therapiemöglichkeiten bei chronischen Schmerzen von A wie Akupunktur bis Z wie Zonenmassage – was hilft wirklich, was ist wissenschaftlich bewiesen?
  • Was bringen Medikamente und wann darf man sie nehmen?
  • Welche Therapien sind bei Gelenkschmerzen sinnvoll?
  • Ich bilde mir den Schmerz doch nicht ein – was macht Psychotherapie in der Schmerzbehandlung?
  • Sichere Arzneimitteltherapie im Alter – worauf muss man achten?
  • Woher kommt der Schmerz und was kann ich tun?

Referenten des Schmerzzentrums:

Logo mit rotem K

(c) rkk

Dr. Joachim W. Ulma, Chefarzt des Bremer Schmerzzentrums
Dr. Ingo Arnold, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. Anne Jahn, Oberärztin, Fachärztin für Anästhesie, Spezielle Schmerztherapie
Anne Schmitz-Hüser, Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapie

Im Anschluss an die Kurzvorträge gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Zahlreiche Selbsthilfegruppen beteiligen sich als Ansprechpartner und per Informationsstand an der Veranstaltung – neben der Bremer Schmerzgesellschaft e.V. beispielsweise die SH Morbus Sudeck e.V., die Deutsche Rheuma-Liga LV Bremen e.V., Ambulante Versorgungsbrücken e.V.

Patientenakademie zum bundesweiten Aktionstag gegen den Schmerz
Dienstag, 6. Juni 2017, 17.00 bis 19.00 Uhr
Rotes Kreuzkrankenhaus, Tagungszentrum Forum K
Anmeldung unter Tel. 0421/55 99 – 1229

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.