Das „Alte Fundamt“ lohnt auch im Mai einen Besuch

Frau mit Kamera

(c) Pixabay.de

Auch im Mai zeigt sich das „Alte Fundamt“ wieder von seiner interessanten und vielfältigen Seite. Neben der immer gut besuchten Ü 50-Party erwarten Sie noch sechs andere spannende Veranstaltungen. Schauen Sie doch mal rein.

noch bis – 29.05. 2017 Ausstellung Claudia Höhl Verlassene Orte

aufzusuchen ist in den letzten Jahren zu einer Mode unter abenteuerlustigen Fotografen geworden. Orte aufzuspüren, wo früher das Leben tobte und heute die Stille eingekehrt ist. Neugier treibt die 50 jährige Claudia Höhl von einem Ort zum anderen, wo es immer wieder Überraschendes zu sehen gibt. Das Unterfangen ist nicht ungefährlich und doch kann der Nervenkitzel süchtig machen. Später im heimischen Wohnzimmer werden die verschiedenen Belichtungsreihen zu imposanten farbigen Bildern.
Eintritt: frei

 

03.05.2017 Chor-Konzert Capella Vivace

zeichnung mit singenden Menschen

(c) frauenseiten, Gniesmer

ab 19.00 Uhr Frühlingsliederabend unter der Leitung von Stefanie Golisch tritt der Chor „Capella Vivace“ mit einem bunten Programm im Alten Fundamt auf. Am Klavier begleitet wird der Chor von Karsten Dehning Busse, der weit über Bremen als Cellist, Dirigent und Komponist bekannt ist. Es erklingen Werke von Mendelssohn bis hin zu Musicalmelodien. Die erfolgreiche Mezzosopranistin Stefanie Golisch wird neben dem Dirigat auch solistisch zu hören sein. Und, wie in ihren Konzerten üblich, wird das Publikum mit einbezogen und zum Singen motiviert. So entsteht ein bunter musikalischer Blumenstrauß, mit dem jeder Zuhörer im Herzen singend nach Hause gehen wird.
Einlass: 18.30 Uhr Eintritt: frei, Spenden erbeten

 

04.05.2017 „Kaffee-Kränzchen“

Kaffeetassen und Kekse

(c) frauenseiten.bremen

ab 15.00 Uhr Kaffee & Kuchen genießen, plaudern und vielleicht ein bisschen open stage? Jeden ersten Donnerstag im Monat im Alten Fundamt.
„Im Alten Fundamt“

04.05.2017 Musikalische Lesung

19.30 Uhr Mathias Schmidt liest aus dem Buch von Franz Hohler „Das große Buch“ einige Geschichten und spielt eigene Kompositionen auf dem Klavier dazu. Was tut ein Granitblock im Kino? Warum gibt es in der Schweiz so viele Berge? Was geschah an Weihnachten wirklich? Ist ein Zwerg von 1,89 m noch ein Zwerg? Und wo genau liegt eigentlich das Paradies? – Die Welt ist voller Rätsel, und aus jeder noch so seltsamen Frage lässt sich eine Geschichte spinnen. Was Hohler in seinen Geschichten ausgiebigst tut. Seit 20 Jahren, mit großer Erzählfreude, sich in die verschiedenen Charaktere der Figuren einfühlend, liest Mathias Schmidt diese kurzweiligen Geschichten lebendig vor und regt an zum Nachdenken, Schmunzeln und Nachlesen.
Einlass: 19.00 Uhr Eintritt: frei, Spenden erbeten

 

05.05.2017 Konzert „Songs for Apnapan“

ab 19.30 Uhr Klänge zwischen Worldmusic, Jazz und Pop, spielen verschiedene Ensembles aus Bremen und Oldenburg zugunsten des Bremer Vereins Apnapan e.V. Dieser unterstützt damit die Organisation Barrackpore Avenue Society, gegründet von der indischen Schulleiterin Camille Johnson, um alten Damen und jungen Mädchen die aus unwürdigen Lebensumständen kommen und sonst auf der Straße leben müssten, zu helfen. Sie finden in dem Wohnprojekt nicht nur ein Dach über dem Kopf, Essen und medizinische Versorgung, sondern auch eine Gemeinschaft. Im ersten Teil des Konzerts wird in kleineren Instrumentalbesetzungen Musik unterschiedlicher Kulturen auf die Bühne gebracht. Mit Klängen von Klezmer bis Tango bewegt sich das Duo Thomas & Sabine (Saxophon und Akkordeon) zwischen Ost und West.

Saxofon

(c) R. Strümpel

Friedhelm Temme und Dieter Weische lassen klassische indische Sitarmusik im Zusammenspiel mit der traditionellen japanischen Bambusflöte Shakuhachi und der indischen Bansuri zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen. Das Trio Timline, bestehend aus Felix Elsner (Klavier), Ilka Siedenburg (Saxophon und Bassklarinette) und Michi Schmidt (Percussion), kombiniert weltmusikalische Klänge mit Jazz und nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise, die durch abwechslungsreiche Klanglandschaften vom Orient über Afrika und Südamerika zurück nach Europa führt. Im zweiten Teil des Abends steht die Stimme im Mittelpunkt: Das Oktett Womany Voices aus Oldenburg bietet a Cappella Pop, der Waller Heart Chor verspricht schönsten Pop in mehrstimmigem Gesang von Afrika bis Spiekeroog. Mit dabei ist auch der Chor Vocal Vibes, der neben alternativen Pop-Arrangements auch jazzige Klänge zu Gehör bringen wird.
Einlass: 19.00 Uhr Eintritt: frei, Spenden erbeten

 

14.05.2017 Impro Theater Die wilden Mäuse

Menschen vor einer Bühne bei Nacht

(c) M. Deitschun

18.00 Uhr Für Jung und Alt. Die wilden Mäuse kommen. Es wird wild improvisiert und sehr unterhaltsam.
Einlass: 17.30 Uhr Eintritt: frei, Spenden erbeten

 

21.05.2017 Ü 50-Party wieder mit DJane

19.00 Uhr Cat Mussette – Anette Deuerlich! Nach erfolgreichem Start im Januar 2017, freuen wir uns, dass Anette wieder auf der Ü 50-Party auflegt und unsere Gäste mit bekannten, neuen und auch gewagten Musikstücken in Tanzlaune versetzen wird.
Einlass: 18.30 Uhr Eintritt: 8,00 € inkl. ein Glas Prosecco

  1 comment for “Das „Alte Fundamt“ lohnt auch im Mai einen Besuch

  1. 2. Mai 2017 at 9:23 pm

    Guten Tag dem Team des Seniorenlotzen,

    falls sie noch ein passendes Foto zu dem Bericht meiner Fotoausstellung brauchen,
    sende ich Ihnen gerne etwas zu.

    Mit freundlichem Gruß
    Cl.Höhl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.