Auf Schatzsuche in der Freiwilligenbörse

Hände auf einer Tastatur

(c) Schütte

Das Schreiben ist meine Leidenschaft, aber auch der Kontakt zu anderen Menschen ist mir sehr wichtig.

Nach meinem Berufsleben bin ich daher bei verschiedenen Organisationen freiwillig und vor allem redaktionell aktiv. Unter anderem stelle ich für den Seniorenlotsen und für die Freiwilligenagentur Bremen e.V. andere Freiwillige mit ihrer Arbeit vor. Ich schaue daher immer wieder gern in die Online-Stellenbörse der Freiwilligenagentur Bremen. Finde ich dort eine für mich interessante Organisation, so frage ich sie, ob Interesse an einem Freiwilligen-Portrait besteht. So lerne ich die Szene in Bremen sehr gut kennen.

Besucher voe einem Stand

Freiwilligenmesse im Bremer Rathaus (c)Susann Kluge

Gelegentlich finde ich auch die eine oder andere Aufgabe für mich und schreibe dann eine Bewerbung. Gleichgesinnte zu treffen macht mir viel Spaß und ist erfüllend. Und durch das Schreiben von Portraits ergeben sich immer wieder Herausforderungen. So war zum Beispiel vor einem Jahr die Anschaffung eines eigenen Rechners fällig, so dass ich mich mit vielen technischen Dingen befassen musste. In diesem Jahr möchte ich das Fotografieren (wieder) erlernen. Meine freiwilligen Aufgaben und daraus entstehende Freundschaften sind für mich ein großer Schatz, den ich nicht mehr missen möchte.

Heiner Brünjes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.