Stadtführer für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung Frau mit Krückstock

(c)frauenseiten, Sahiner

Am 21.Oktober 2016 fand wieder eine Sitzung Begleitausschusses „Stadtführer für Menschen mit Behinderung“ statt. In Anwesenheit des Landesbehindertenbeauftragten, Dr. Joachim Steinbrück, wurde über den Fortgang der Arbeiten berichtet. Die Erhebungen zum Stand der Barrierefreiheit werden durch Recherchen in Arztpraxen, gastronomischen Betrieben und Musikschulen erweitert. In der letzten Delegiertenversammlung der Bremer SV wurde die Überprüfung der Barrierefreiheit in Arztpraxen gefordert. Für die Erhebungen wurde ein neues Team in Kooperation mit der Universität Bremen und der hiesigen Hochschule gefunden. Die Schulungen für die Befragungen haben bereits begonnen. Die Ergebnisse sollen im Frühjahr 2017 ins Netz gestellt werden. Im Jahr 2016 fanden monatlich 1250 Abfragen zu den Daten im Internet statt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Teilnahme am Projekt „Urlaub für alle“. Es zielt darauf, alle Orte bekannt zu machen, wo Barrierefreiheit herrscht. Für die „Lange Nacht der Museen 2017“ ist ein neues Konzept in Vorbereitung.

Die Finanzierung dieses Projekts ist bis Ende 2017 gesichert. Außerdem wird an der Vorbereitung des neuen Projekts „Bremen barrierefrei“ gearbeitet.

Ernst Benthien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.