Entdeckertag in der Überseestadt

Ruderer auf der Weser vor der Überseestadt

(c)privat / KBU

Am Sonntag, 18. September 2016, geht es auf Entdeckungsreise. Bei kostenfreien Führungen im Rahmen der Maritimen Woche können Besucher die Vielfalt der Überseestadt erkunden.

Seebären auf Landgang, Freunde des Meeres und wissensdurstige Landratten aufgepasst: Anlässlich der Maritimen Woche gibt es in der Überseestadt Bremen allerhand Spannendes zu entdecken. Am Sonntag finden zwischen 10 und circa 17:30 Uhr in der Bremer Überseestadt mehr als dreißig kostenlose Führungen statt. Anmeldungen zu den jeweiligen Führungen sind direkt am Veranstaltungstag an den Infopoints am Europahafen (Marina) und am Speicher XI (Hafenmuseum) möglich.

Seefahrt und Silber

Die Alexander von Humboldt bei ihrer Ankunft im Europahafen

(c) Ingrid Krause / BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Auf der Dreimastbark Alexander von Humboldt gibt es so manches rund um den ehemaligen Segelschiffsbetrieb zu erfahren. Ebenso kann beim Fabrikenufer ein Blick hinter die Kulissen des laufenden Hafenbetriebs geworfen werden. Die Besucher können die Waren, die am Holz- und Fabrikenhafen umgeschlagen und verarbeitet werden, auskundschaften.

Um die schönen Dinge geht es bei der Silbermanufaktur Koch & Bergfeld im Schuppen 2. Aber auch im Schuppen Eins lässt sich das ein oder andere auf Hochglanz polierte Oldtimer-Prachtstück bewundern. Automobil- und Hafengeschichte gehen hier Hand in Hand.

Auf den Spuren von Kaffee HAG und den Bremer Häfen

Kaffeetasse mit Zuckerstreuer

(c) Elfie Siegel

Kaffee oder Tee? Beides! Teeliebhaber erhaschen im Schuppen 6 bei der traditionsreichen Logistik-Firma Vollers einen Blick in die Welt des Tees. Kaffeegenießer hingegen können bei einer Führung über das Kaffee HAG Areal in die Firmengeschichte von Kaffee HAG und KABA eintauchen.

Auf den Spuren der Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Bremer Häfen wandeln Besucher im Hafenmuseum Speicher XI und Infocenter Überseestadt.

Entdeckertag mobil zu Wasser und zu Land

Bepackte Fahrräder auf einem Schiff

(c) Elfie Siegel

Außerdem können alle Matrosen in spe auf der ALMA anheuern. Das Fahrgastschiff pendelt den ganzen Tag vom Martinianleger in der Bremer Innenstadt zum Europahafen. An Bord erhalten die Besucher spannende Infos über den Wandel der Hafengebiete an beiden Weserufern. (Kosten pro Fahrt und Person: 2 € für Erwachsene, 1 € für Kinder bis 14 Jahre)

Damit die Entdecker problemlos zu den unterschiedlichen Treffpunkten der Führungen kommen, wird zwischen 9:30 und 16:30 Uhr ein kostenfreier Busshuttle zwischen Europahafen und Holz- und Fabrikenhafen pendeln. Haltestellen befinden sich auf dem Weg am Lloyd Caffee, Ecke Rigaerstraße/Fabrikenufer, Speicher XI (BLG-Forum), Schuppen 1 (bei der offiziellen Bushaltestelle), Konsul-Schmidt Straße (bei der offiziellen Bushaltestelle) und Teetied/Vollers (Schuppen 6).

Hier finden Sie das vollständige Programm des Entdeckertags

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.