Neuer Interkultureller Aktionsraum

Puzzle in blau

(c) Barckhausen

Ein neuer Interkultureller Aktionsraum des Zentrums für Migranten und Interkulturelle Studien e.V. (ZIS) wurde am 21.06.2016 eröffnet. 40 eingeladene Gäste nahmen teil.

„Interkulturelles Lernen mit allen Sinnen“ ist ein Fortbildungsprojekt für Erwachsene und schulische Lerngruppen. Die Projekte wurden von Angelika Weber (Kunstpädagogin) entwickelt und langjährig erprobt. Es besteht eine Kooperation mit dem Bremer Landesinstitut für Schule (LIS), und zwar bei einem Projekt Kom-In-Interkulturalität in der Schule. ZIS als Kooperationspartner unterstützt das Projekt und führt gemeinsam Seminare für interkulturelle Schulungen, Fortbildung und Weiterbildung durch. Außerdem plant das ZIS, in dem neuen interkulturellen Aktionsraum ein pädagogisch orientiertes Migrationsgeschichtsmuseum einzurichten.

Die Zukunft wird noch interkultureller werden

Ali Eliş, der Vorstand des ZIS sagte: „Wir wollen unsere pädagogische Arbeit so gestalten, dass zwischen den Enkelkindern und der 1. Migrantengeneration Brücken geschlagen werden. Der Wandel in der Gesellschaft ist sehr stark und die Zukunft wird noch interkultureller. Deshalb gewinnt unsere Arbeit noch an Bedeutung. Entsprechend muss die pädagogische Arbeit für die Gesellschaft geplant und durchgeführt werden. Der Interkulturelle Aktionsraum wird dazu einen angemessenen Beitrag leisten.“

Die Leiterin des Ortsamts West, Ulrike Pala, unterstützt die gesamte politische Arbeit und sagt: „Das ist ein Gewinn für Gröpelingen und trägt zu einem positiven Image bei.“ Sie will sich im Stadtteilbeirat dafür einsetzen, dass durch einen Fahrstuhl die Erreichbarkeit des Raums für Behinderte und ältere Leute verbessert wird. Der Aktionsraum ist schon ein wichtiger Beitrag für Interkulturalität und Vielfalt in Gröpelingen. Wir wünschen viel Erfolg für das Projekt Interkulturelles Lernen mit allen Sinnen.

Zeynep Sümer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.