Aus für das Lankenauer Höft

Lankenauer Höft, Fluss mit Anleger und Möwen

Die Weser auf der Höhe des Lankenauer Höfts (c) frauenseiten, A. Behnk

Es hat sich herumgesprochen: Dieses Spezialitäten-Restaurant wird zum Ende des Jahres schließen müssen, der Pachtvertrag wird nicht mehr verlängert. Seitdem ist Aufruhr in der großen Gästegemeinde, die gerade dieses Lokal mit Panoramablick über das gesamte Hafengelände liebt und keinen Weg scheut, es immer wieder zu besuchen.

Wohnungen für Betuchte statt Einkehr für Jedermann?

Es rumort also nicht nur in Bremen, auch umzu. Und das mit Recht. Abzusehen war schon, dass über kurz oder lang hier eine Änderung eintreten würde, zu viel ungenutzter Platz ließ sicher Wünsche sprießen, diesen Flecken irgendwie einzunehmen.

Erneuerung findet immer wieder statt, dagegen ist nichts einzuwenden. Leider kann man aber auch zusehen, wie zugebaut wird, hochpreisige Wohnungen in bester Lage für Betuchte entstehen, quasi Bremer und Bremenbesucher ihr Lieblingsrestaurant verlieren. Die Einkehr hier wurde in vielen, vielen Jahren ein immer wiederkehrendes Muss. Wo bekommt man noch Lieblingsgerichte in so großer Anzahl, wo kann man so gemütlich seine Familienfeste feiern, wo ist ein Wirt, der fortführt, was schon sein Vater aufgebaut hat und vor allem seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behalten hat. Hier trifft man ein vorbildliches Team.

Gedeckter Frühstückstisch

(c) Frauenseiten, A. Robers

Lankenauer Höft – ein Stück Bremer Restaurant-Kultur

Auch für Menschen ohne eigenes Fahrzeug ist es möglich, dorthin zu gelangen. Eine Busverbindung wurde geschaffen. Hier kann man seine in die Jahre gekommenen Eltern bis vor die Türe fahren, mit Rollator oder Stützen ist es so einfach, gepflegte Gastronomie für eine kleine Zeit zu genießen. Wir führen unseren Besuch aus der Ferne stets gerade in dieses Lokal, wir können echt angeben, wie schön man mit Blick auf’s Wasser einige Stunden bestens bewirtet verbringen kann. Also auch ein Werbeträger für Bremen, gerade dieses Lankenauer Höft.

Wir können gar nicht laut genug trommeln, hier muss Hilfe her. Es kann ja neu gestaltet werden, das bleibt unbenommen: „Der Inhaber des Lokals, Herr Joachim Oekermann und sein Team müssen mit dem uns allen so lieb gewordenen Spezialitäten-Restaurant eine neue Pachtmöglichkeit am gleichen Ort zugesagt bekommen!!!“ Drumherum und darüber kann sich baulich ausgelassen werden, wir, und das sind nicht zu unterschätzen „Viele“ fordern dies ernsthaft an.

Lankenauer Höft, Ruderer auf der Weser vor der Überseestadt

Blick vom Weseruferpark auf die Überseestadt (c)privat / KBU

„Bremen den Bremern“, ihren Besuchern, auch an so schöner Stelle!

Ich finde, die Bürger haben ein Recht auf einen noch verbliebenen Panoramablick auf ihr Hafengelände, auch auf Einkehr in ein so gutes Lokal. Gerade die in die Jahre gekommenen Bürger, die mit aufgebaut haben, sind oft nicht mehr gut zu Fuß, hier können sie anfahren, einkehren, genießen, auf’s Wasser blicken.

Ein Bistro oder Schnellimbiss tut es nicht, davon haben wir genug, es geht um ein Stück Restaurant-Kultur, dafür lohnt es, alle Möglichkeiten auszuloten, anzusprechen, wer immer verantwortlich ist, nicht nachzulassen, gerade das Restaurant „Lankenauer Höft“ in alle Pläne zu integrieren, ihm weiter Zukunft zu geben. Es erinnert auch an das, was einst weichen musste. Was auch immer geplant ist, heute sind die Möglichkeiten unendlich, mit etwas gutem Willen wird doch auch ein wenig „Erhalt“ möglich sein.

Wir Besucher in großer Zahl bringen diesen Wunsch ernsthaft ein und hoffen auf Gehör.

Elisabeth Kriechel

  1 comment for “Aus für das Lankenauer Höft

  1. Gerhard Lang
    13. August 2016 at 10:17 am

    Wir von „Lankenauer Höft muss bleiben“ auf facebook sind auch sehr betrübt. Die Verhandlungspartner sind AB-InBev und Bremen-Ports. Die Busverbindung ist gut nur innendrin sind 2 kritische Stellen für geh-eingeschränkte Personen. Aber ganz toll: überall Hinweisschilder und nettes Personal, die darauf hinweisen.
    Wir könnten uns – bis alle Modalitäten mit Bremen-Ports geklärt sind – einen befristeten Pachtvertrag mit Hr. Oeckermann vorstellen.

    LG Gerhard M. Lang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.